Home / Intoxikation des Organismus bei Erkrankungen und Infektionen / Intoxikation des Organismus bei ротовирусной Infektion / Enteroviren und Rotaviren: was ist der Unterschied zwischen diesen Erkrankungen

Enteroviren und Rotaviren: was ist der Unterschied zwischen diesen Erkrankungen

Rotavirus und Enterovirus – diese zwei Infektionskrankheiten, die sehr viel gemeinsam. Deshalb oft miteinander verwechselt. Meistens beide Krankheiten treten bei Kindern bis zu 10 Jahren. Deshalb sollten Eltern wissen, wie Sie voneinander zu unterscheiden, um die Behandlung richtig war.

Was tun bei zwei verschiedenen Krankheiten

In der Regel überträger beider Krankheiten sind die Kinder 3-4 Jahre alt. Darüber hinaus schützen Sie sich oder Ihr Kind vor dem eindringen des Virus in den Körper fast unmöglich, er überlebt sogar bei ungeeigneten Bedingungen für ihn. Eine Infektion kann sowohl durch Tröpfcheninfektion und Kontakt-Haushalt. Die ersten Symptome der Krankheit ähneln einer Grippe.

Wie unterscheiden sich rotavirus von Enterovirus

Trotz der ähnlichkeit der Krankheit haben einige Unterschiede. Betrachten Sie, was ist der Unterschied zwischen Ihnen.

Die Inkubationszeit

Rotaviren Inkubationszeit beträgt 1-4 Tage, während bei den Enterovirus es dauert 1-10 Tage. Obwohl bei günstigen Bedingungen im Körper (verminderte Immunität, chronische Krankheiten) beide Krankheiten machen sich schon nach wenigen Stunden nach der Infektion.

Den Verlauf der Krankheiten und Ihre Symptome

Beginnen beide Krankheiten sind sehr stark und scharf. Aber Ihr Verlauf unterscheidet sich voneinander. Rotavirus-Infektion manifestiert Symptomen:

  • übelkeit und Erbrechen, erhöhte Körpertemperatur;
  • Durchfall. Am ersten Tag der Krankheit ist er sehr flüssig, gelb. Dann wird es dunkler, глинообразной Konsistenz. Darüber hinaus ist der Stuhl einen sehr unangenehmen Geruch und begleitet von starken Schmerzen im unterleib;
  • verstopfte Nase, laufende Nase, Rötung der Kehle. Manchmal beim schlucken der Nahrung ist Schmerz;
  • Appetitlosigkeit, Lethargie, Schläfrigkeit, verminderte Erwerbsfähigkeit.

In der Regel haben alle Kinder, die krank ротавирусом, tritt die Krankheit auf dem Allgemeinen Szenario. Am morgen das Kind ist launisch, klagt über übelkeit. Appetit hat das Kind herabgestuft. Nach etwa einer halben Stunde nach dem aufstehen beginnt Erbrechen, in der Regel mit Schleim. Darüber hinaus entsteht Sie auch dann, wenn das Kind nicht gegessen hat. Wenn er wenigstens ein bisschen gegessen, dann im Erbrochenen enthält unverdaute Speisereste. Anfälle von Erbrechen und Durchfall können auftreten, bis zu 20 mal am Tag.

Dann steigt die Temperatur. Es ist instabil im Laufe des Tages etwas fällt, dann wieder steigt. Und am Abend kann es erreichen Kennziffern über 39 Grad. Während die hohe Temperatur ist sehr stabil und klopft es schwer. Es geht nicht innerhalb von 5 Tagen.

Wenn das Kind noch nicht begann zu sprechen, ein Zeichen für Schmerzen schreiendes Baby wird und ein lautes Rumpeln im Bauch. Er ist sehr launisch und reizbar, schläft schlecht. Es kann einige kleinere Gewichtsverlust. Aber auf den zweiten und nachfolgenden Tagen der Kinder, im Gegenteil, viel schlafen.

Was ist der Unterschied zwischen энтеровирусом und ротавирусом? Enterovirus ähnlichen Symptomen begleitet, aber Sie erscheinen ein wenig anders:

  • Am ersten Tag kommt die rasante Temperaturanstieg bis zu 39 Grad. Sie hält in der Regel etwa 3-5 Tage, danach normalisiert. Aber oft kann es einen wellenförmigen Charakter. Das heißt, 2-3 Tage ist Sie sehr hoch, und sinkt dann auf den normalen Wert zurückzusetzen, danach wieder auf 2-3 Tage erhöht.
  • Da die Vermehrung des Virus erfolgt in der Halswirbelsäule und submandibular Lymphknoten, erfolgt Ihre Zunahme.
  • Die Temperatur wird begleitet von einer ausgeprägten Kopfschmerzen, Schläfrigkeit und Schwäche des Körpers.
  • Übelkeit und Erbrechen treten meist in der zweiten Hälfte des Tages.

In der Regel, wenn die Temperatur bei энтеровирусе, alle anderen Symptome verschwinden. Aber sobald er steigt, kommen Sie wieder.

Die Verbreitung des Virus

Das wichtigste, was rotavirus unterscheidet sich von Enterovirus – Gebiet Ihrer Verbreitung. Beim eindringen in den Körper Rotaviren befallen wird nur dem Verdauungstrakt. Nicht umsonst gehört es zu den Darminfektionen. Und hier der Bereich der Verbreitung von Enterovirus ist mehr als umfangreich:

  1. Beeinflusst die Rota und des Rachens. In diesem Fall gibt es die sogenannte Enterovirus-Angina. Manifestiert Fieber, Schwäche und Benommenheit. Darüber hinaus erscheinen auf der Schleimhaut kleine Bläschen, gefüllt mit Flüssigkeit. Wenn Sie platzen, an Ihrer Stelle entwickeln sich die Geschwüre mit einer weißen Blüte. Wenn die Erholung Eintritt, Spuren von Geschwüren verschwinden.
  2. Wirkung auf die Augen. In diesem Fall der Patient entwickelt sich eine Bindehautentzündung. Die Niederlage kann sich auf eine oder nur auf zwei Augen. Der Patient starke Schmerzen bei hellem Licht, eine Träne fließen, schwillt und rötet sich die Bindehaut. Mögliche Blutungen auf den Schleimhäuten.
  3. Fällt in die Muskeln. In der Folge entwickelt sich eine Myositis, begleitet von starken Schmerzen in den Muskeln. Beschwerden gelten für Hände, Füße, Rücken, Brustkorb. Darüber hinaus steigt die Körpertemperatur. Eigentlich als Ergebnis dieser und es erscheint der Schmerz. Bei der Senkung der Temperatur verschwinden die Schmerzen und Anfälle.
  4. Dringt im Verdauungstrakt. Gibt es eine Verletzung des Stuhls, es wird flüssig und hat eine gelb-braune Farbe. In der Regel enthält keine Verunreinigungen (Schleim, Schaum, Blut). Ein solches Symptom wird möglicherweise zusammen mit der Erhöhung der Temperatur oder der einzige sein.
  5. Schlägt das Herz. Wenn das Virus breitete sich auf den Muskelschicht, beginnt Myokarditis.Wenn die Läsion betrifft Herzklappen, Endokarditis entwickelt. Alle diese Pathologie begleitet von Schwäche, hohe Müdigkeit, Senkung des Blutdrucks, schweren Schmerzen im Bereich des Brustkorbs.
  6. Wirkung auf das Nervensystem. In der Folge entwickeln kann Enzephalitis oder Meningitis. Pathologie begleitet von schweren Schmerzen des Kopfes, erhöhte Temperatur, übelkeit und Erbrechen, Verlust des Bewusstseins. In fortgeschrittenen Fällen ist es möglich, muskellähmung.
  7. Dringt in die Leber. Dies führt zu einer akuten Hepatitis, weshalb die Behörde erhöht, gibt es eine schwere und Schmerzen auf der rechten Seite.
  8. Wirkt sich auf die Haut. In diesem Fall wird gleichzeitig erscheinen rote Hautausschläge auf dem Kopf, den Händen und der Brust.
  9. Führt zu einer Entzündung der Hoden bei Jungen. Doch diese Pathologie tritt in der Regel erst nach einigen Wochen nach dem auftreten der primären Symptome. Die Krankheit ist harmlos für den Körper und beschleunigt. Sehr selten kann dies zu einem Mangel an Spermien in половозрелом Alter.

Manchmal Enterovirus-Infektion kann in den Körper des Kindes während der Schwangerschaft, wenn die Mutter ist überträger. In der Regel dies hat keinen Einfluss auf den Verlauf der Schwangerschaft, aber in sehr seltenen Fällen kann die Ursache einer spontanen Fehlgeburt.

So unterscheiden sich die Symptome rotavirus und Enterovirus durchaus möglich. So oder so, kann man nicht selbst behandeln, weil es kann zu schweren Komplikationen führen. Aufgrund der Tatsache, dass bei ротавирусе eine Intensive Erbrechen und Durchfall, dies kann zu Dehydratation führen. Wenn keine Flüssigkeit füllen, passiert Erschöpfung, was kann die Ursache der Letalität. Wenn keine qualifizierte Behandlung von Enterovirus Krankheit fließt in einer schweren Form. Vor diesem hintergrund kann ein Hirnödem auftreten, Lungenentzündung, respiratorische Insuffizienz.