Überwässerung: was es ist, Symptome, Ursachen, Behandlung

Überwässerung ist ein pathologischer Zustand des Körpers, verbunden mit der Verletzung der Wasser-Salz - (Elektrolyt -) Austausch. Es ist durch eine übermäßige Ansammlung von Wasser in Geweben wie der einzelnen Organe und Körperteile und des ganzen Organismus. Das Hauptmerkmal, nach dem man davon ausgehen bei Menschen ist die Krankheit, – deutliche Schwellung.

Arten von Krankheit und warum es sich entwickelt

Um zu verstehen, wie entwickelt und was für eine überwässerung passiert, betrachten wir die Formen des Wasserhaushaltes.

Das Wasser im inneren des Körpers befindet sich in den Zellen und in den Raum zwischen den Zellen. Межклеточная Substanz ist:

  • intravaskuläre – Plasma;
  • трансцеллюлярная – das darin enthaltene Wasser im Gehirn, den Gelenken, flüssigen Medium des Auges;
  • Interstitial – intermediäre Substanz für den bidirektionalen Austausch von Substanzen zwischen den Zellen und dem Blut.

Ausgewogenheit des Wassers im Körper hängt von folgenden Faktoren ab: – Anzahl der erhaltenen Flüssigkeit mit Getränken und Essen, Ihre Bildung während des Stoffwechsels, Ausscheidung von Wasser. Überwässerung entsteht, wenn Flüssigkeit in den Körper kommt mehr als angezeigt. In der Medizin ist der Zustand wird als eine positive Wasserbilanz.

Es gibt solche Arten der Flüssigkeitszufuhr in Abhängigkeit von der Osmolarität (Konzentration der Löslichen Teilchen in 1 Liter Flüssigkeit):

  • гипоосмолярная – Volumen der ganzen Flüssigkeit, außen-und intrazellulären erhöht, wobei die Osmolarität sinkt;
  • hyperosmolares – erhöht das Volumen der extrazellulären Flüssigkeit und der Osmolarität;
  • изоосмолярная – Erhöhung der extrazellulären Wassers mit der Erhaltung der normalen Osmolarität.

Jede dieser Formen Ihre Ursachen Entstehung und Entwicklung.

Warum erscheint гипоосмолярная überwässerung:

  • eine übermäßige Zufuhr von Flüssigkeit in den Körper mit niedrigem Gehalt von Salzen, zum Beispiel, die Verwendung von Süßwasser in großen Mengen (es gibt solchen Begriff – «Wasser-Vergiftung»);
  • Unterfunktion der Nieren, die führt zu einem Rückgang der täglichen diureza, und in der Folge zur Anurie (kein Urin);
  • der hohe Gehalt an ADH im Blut durch eine verstärkte seine Produktion im Hypothalamus (Middleware-Zellen des Gehirns, die für die Homöostase – die Erhaltung der Konstanz der physiologischen Prozesse).

Die ätiologie hyperosmolar-Flüssigkeitszufuhr:

  • der Gebrauch von Meerwasser nach innen in großen Mengen;
  • Nierenerkrankungen, bei denen die Isolierung der Salze unterschätzt – tubulopatiâ (Störungen der Transport von organischer Substanz in den Tubuli der Nieren), fermentopathy (verminderte Enzymaktivität);
  • unkontrollierte Einleitung гиперосмолярных Lösungen – disol, Trisol, Ringer-Lösung, лактосол;
  • Hyperaldosteronismus – Dysfunktion der Rinde der Nebennieren, bei der sich die übermäßige Aufnahme von Natrium in der Niere.

Die ätiologie изоосмолярной überwässerung:

  • Infusion großer Mengen изотонических Lösungen – NaCl 0,9%, Glucose;
  • die erhöhte Durchlässigkeit der Kapillaren, wodurch das filtern der Flüssigkeit einfacher, Z. B. bei der späten toxicosis bei schwangeren, Vergiftungen, Infektionen;
  • chronische Kreislaufversagen, bei dem vergrößert sich das Volumen der extrazellulären Wassers;
  • hypoproteinämie – ungewöhnlich niedrige Proteingehalt im Plasma, wegen der Flüssigkeit in den interzellulären Raum verweilt;
  • chronische Stauung der Lymphe behindern den Abfluss der interstitiellen Wasser in die Gefäße.

Zeichen der überwässerung Symptome

Jede Art von Pathologie hat ähnliche Symptome und unverwechselbar (spezifischen) Zeichen. Ihre Expression ist abhängig von der Art der Pathologie und der schwere Ihrer Strömungen.

Das wichtigste Symptom Flüssigkeitszufuhr ist eine Schwellung. Sie entstehen immer in Verletzung der Austausch von Salzen und sind eine Folge der Ansammlung von Flüssigkeit in verschiedenen Körperhöhlen. Arten von ödemen – Exsudat und transsudat. Das Fluid ist eine Flüssigkeit, die sich aufgrund der entzündlichen Reaktion unter der Einwirkung von Entzündungsmediatoren (biologisch aktive Substanzen). Transsudat ist eine Flüssigkeit, die sich in den Hohlräumen aufgrund von Verstößen gegen die Gleichbehandlung von Blut und Lymphe wird das Gewebe nicht entzündet.

Angesichts der Lage ödemen kommen zwei Arten – anasarka (Schwellung der Unterhaut) und ödeme (Ansammlung von Wasser in Hohlräumen und Gewebe).

Arten von Hydrocephalus:

  • Aszites – Flüssigkeit in der Bauchhöhle;
  • Hydrocephalus – Wasser im Gehirn, was zu einer abnormen Entwicklung;
  • Hydro – Flüssigkeit in der Pleurahöhle des Thorax;
  • gidroperikard – Wassersucht innerer Hemden (perikards);
  • Hydrozele – Hydrozele.

Bei ödemen komprimierten Gewebe und Blutgefäße, gegen das ausströmen von Blut und Lymphe. Wegen der Verschiebung der Gewebe und Reizung der Nervenenden Patienten erleben Schmerzen.

Gestörter Stoffwechsel provoziert die Entwicklung der Dystrophie. Im Bereich der Schwellung beginnt zu wuchern Bindegewebe mit nachfolgender Sklerose. Häufig tritt die Infektion. Dazu trägt ein solcher Mechanismus: auf dem hintergrund der Hypoxie verändern den Stoffwechsel, und dann sinkt die Aktivität des Immunsystems.

Ödeme können entstehen langsam, über mehrere Tage oder sogar Wochen. Es ist eine chronische Form, die mit der Niederlage der Nieren oder längeres Fasten. Akute Schwellung entwickelt sich innerhalb von 1-2 Stunden Z. B. bei akuter Herzinsuffizienz oder ödem der Lunge. Blitzschnelle Schwellungenentwickelt für ein paar Sekunden (Bisse von giftigen Insekten, Schlangen).

Andere Symptome, die typisch für diese Krankheit:

  • vom Nervensystem – апатичное Zustand, Lethargie, Schwäche, Muskelkrämpfe, Bewusstseinsstörungen;
  • aus dem Magen – Erbrechen und Durchfall;
  • seitens der Blutgefäße und des Herzens – erhöhter Blutdruck, Herzinsuffizienz;
  • seitens der Blut – Erhöhung des BCC (Blutvolumen im Körper), Verringerung der Konzentration von Hämoglobin und roten Blutkörperchen, Hämolyse (Zerstörung) der roten Blutkörperchen;
  • seitens der Niere – hohe filtrational Druck, verursacht Polyurie (erhöhte Bildung des Urins).

Therapie bei überwässerung

Die Behandlung der überwässerung verläuft ganzheitlich, in mehrere Richtungen.

Ursprünglich Durchführung von Aktivitäten, Aktionen zur Verringerung der Ursachen der Pathologie – die Mangelhaftigkeit der inneren Organe, übermäßige Zufuhr von Wasser in den Organismus, Störungen des Hormonsystems.

Für die Ableitung der Flüssigkeiten aus dem Körper der Patienten verschrieben Diuretika (harntreibende):

  • Гидрохлортиазид.
  • Indapamid.
  • Amilorids.
  • Spironolacton.
  • Triamteren.

Zur Behebung von Mangel an Ionen verwendet полиэлектролитные Lösungen – Peroxidase, polioksidony, Chitosan.

Bei überwässerung ist es wichtig, normalisieren die Arbeit des Herzens, der Gefäße, stabilisieren den Kreislauf, verbessern die physikalisch-chemischen Blutwerte. Für diese Patienten weisen solche Arzneimittel:

  • кардиотропные – ivabradin, aliskiren, aktovegin, цитомак, неотон;
  • vasoaktiven – Reserpin, propranolol, pirroksan, Phentolamin, Papaverin, Aminophyllin, dipyridamol;
  • Blutbestandteile;
  • Plasmaexpander – полидез, gemodez, polyglukin, reopoligljukin, enterodez, желатиноль.

Für die Beseitigung von ödemen kann die Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie – Krankheiten der Nieren, Leber, Herz, blockieren primären und sekundären Mechanismus für die Entwicklung von Schwellungen.

Symptomatische Therapie:

  • beim Lungenödem zu beseitigen Hypoxie – Antipsychotika, Hypothermie, Antikoagulantien (Verbesserung der Mikrozirkulation der Blutgefäße), Sauerstofftherapie (Sättigung des Körpers mit Sauerstoff);
  • die Beseitigung des Aszites – mit Kalium Diuretikum, abdominale Punktion;
  • Entfernung von Flüssigkeit aus der Pleurahöhle Drainage der Brustwand;
  • Entfernung von Flüssigkeit aus der Gelenkkapsel – Punktion des Gelenks.

So löschen Sie die gesamte überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper, der Patienten verschrieben Dehydrierung Therapie – Maßnahmen, die auf die Ausscheidung von überschüssigem Wasser. Dazu verordnen Diuretika – Diuretika, saluretiki. In schweren Fällen mit akutem Nierenversagen, greifen auf solche Methoden der Blutreinigung:

  • Peritonealdialyse – eine Einführung in die Bauchhöhle детоксикационного Lösung;
  • forcierte Diurese – eine einmalige Verabreichung intravenös eine große Menge Flüssigkeit (5-6 L);
  • Hämodialyse – Blutreinigung und dessen Sättigung notwendigen Spurenelemente, die durch die Vorrichtung durch ausführen einer «künstliche Niere».

Während der Behandlung ist es wichtig, eine Trinkkur. Nicht trinken Sie viel Flüssigkeit auf einmal. Wenn der Patient trinkt etwa 3 Liter Wasser in kurzer Zeit, wird dies dazu führen, уремическую Intoxikation – Vergiftung von den Lebensmitteln des Zerfalles der Eiweisse. Vergiftungen führen zu Schwellung des Gehirns und der Lunge, und das oft tödlich.

Gefährdet sind Menschen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-System, Nieren, die einer schweren körperlichen Belastung, Sportler, Patienten, die gezwungen sind, zu lange einhalten einem Salz-freie Diät.

Vorbeugende Maßnahmen, warnende Entwicklung der Krankheit – die Einhaltung der Trinkkur und Ernährung. Die Ernährung sollte ausgewogen sein, entsprechend den Empfehlungen Ihres Arztes. Menschen mit endokrinen Erkrankungen müssen Ihr Gewicht zu kontrollieren. Es ist wichtig, um ein Regime von Arbeit und Ruhe, vermeiden Sie schwere körperliche Anstrengung. Patienten mit chronischen kardialen und renalen Erkrankungen unbedingt zweimal im Jahr, sind prophylaktische Behandlung im Krankenhaus und der ärztlichen Untersuchungen in der Klinik.