Home / Alle Arten von Giftstoffen und gefährlichen Gifte für den Menschen / Arten von pflanzlichen Gifte in unserer Welt / Vergiftung durch Mutterkorn (Ergotismus): Symptome und Merkmale der Krankheit

Vergiftung durch Mutterkorn (Ergotismus): Symptome und Merkmale der Krankheit

Ergotismus — Krankheit, bekannt seit der Antike. Die Zahl der Todesfälle während der Epidemien war vergleichbar mit der Sterblichkeit von Pest und Pocken. Die erste Erwähnung der Krankheit findet man in den Schriften der Chronisten des X. Jahrhunderts. Beschreibung Сигеберта Жамблузского, lebte im westlichen Lothringen, genau gibt einen überblick über die Symptome des Ergotismus: «verborgene Feuer» umfasst die Extremität des Patienten und nach und nach tötet ihn. Andere Symptome der Krankheit bekam den Namen «fee-Klammern». Dazu zählten die folgenden Symptome: Verwirrtheit, Unruhe, klonische Krampfanfälle, Halluzinationen. Für den Umgang mit der Krankheit wurde ein spezielles Orden, erhielt den Namen zu Ehren des Heiligen Antonius.

Allmählich hat Dank der Arbeit von Wissenschaftlern wurde eine Ursache der Krankheit. Schuld war die Mutterkorn — Pilz, der befällt Getreide. Bei Kontakt mit Sporen des Pilzes auf die pflanze ist die Entwicklung склероция. Es heißt Mutterkorn, oder sonst «uterine Hörner». Die Zusammensetzung des Pilzes enthält Alkaloide, die eine hohe Toxizität.

Die Errichtung einer sorgfältigen überwachung der Reinigung von Getreide Mutterkorn erlaubt, lassen Sie diese Pathologie in der Vergangenheit. Jedoch kleinere Ausbrüche manchmal geschehen auch in unseren Tagen. Daher wird nicht überflüssig sein wissen über die ersten Anzeichen dieser Krankheit.

Die klinischen Formen der Krankheit

Inhalt ergotoxin, эргометрина, Ergotamin, Tyramin und Histamin bewirkt, dass eine toxische Wirkung von Mutterkorn auf den Körper. Der Wirkmechanismus ist wie folgt:

  1. Alkaloide die Wirkung auf den Dopamin und Serotonin.
  2. Spasmus der glatten Muskulatur führt zu einer Umverteilung des Blutes, tritt die Zentralisierung des Blutkreislaufs (ein Zustand, bei dem in Erster Linie Blut werden die lebenswichtigen Organe).
  3. Die Konzentration von Substanzen, die auf nervenstrukturen, steigt.

Giftige Inhaltsstoffe in der Zusammensetzung des Pilzes Claviceps, resistent gegen hohe Temperaturen, so dass nach wypekanija deren giftige Eigenschaften erhalten.

Die Krankheit manifestiert sich mit Symptomen der Allgemeinen Intoxikation. Der Patient bemerkt ausgeprägte Schwäche, Müdigkeit, verminderte Leistungsfähigkeit. In einigen Fällen können Beschwerden auftreten, vermehrtes Schwitzen.

Die weitere Entwicklung der Erkrankung gehen kann eine der folgenden drei Richtungen:

Form Äußerung von
Krampfartige (конвульсивная) Der Patient klagte über Schwindel, Parästhesien. Treten Krämpfe (häufiger tonische). Diese Symptome können sich weitere Beschwerden von Durchfallerkrankungen Erkrankungen: Schmerzen im Bereich des Magens, übelkeit und Erbrechen, Störungen des Stuhls. Die Entstehung der verschiedenen Störungen des Bewusstseins, die Entstehung von Halluzinationen, heftige Tanzbewegungen spricht über die schwere Erkrankung. Die Dauer der Krankheit beträgt in der Regel 3 bis 6 Wochen.
Brandig Vor allem die Niederlage betrifft Gefäß-Nerven-Bündel. Der Patient klagt über Schmerzen in den Extremitäten. Man kann Objektiv zeigen anfangs Hyperämie und später nekrotische Veränderungen auf die großen Zehen der Hände und Füße, die Sohlen der Füße, auf der Nase, den Ohren, Brust, Gesicht. Mit der Ansammlung von seröse Exsudat geschieht Ablösung der Epidermis. Der Inhalt der Blase fließt, entwickelt sich eine Nekrose. Zunächst, im Bereich der in den betroffenen Bereichen deutliche Schmerzen, aber mit der Zeit die Empfindlichkeit verringert bis zum vollen verschwinden. Klinisch über die Entwicklung der brandigen Veränderungen sagt:

  • erdigen Farbton der Haut;
  • an den Gliedmaßen Haut von schwarzer Farbe;
  • auf der Haut trocken anfühlt, schlaff, Empfindlichkeit fehlt;
  • die Verformung der Nagelplatte;
  • Haarausfall;
  • passive Blutungen;
  • starke Schwäche;
  • Verwirrtheit;
  • die Senkung der Temperatur des Körpers.

Gangrän entwickelt sich die 3-7 Tage nach Beginn der Erkrankung.

Unabhängig von der Form der Krankheit, bei Vergiftungen durch Mutterkorn oft entwickeln sich ischämische Veränderungen im Gehirn und den Geweben der inneren Organe.

Diagnose

Die Diagnose Ergotismus kann installiert werden auf der Grundlage der folgenden Daten:

  • der Verzehr von infiziertem Brot oder Medikamenten auf der Basis von Mutterkorn in der Geschichte;
  • charakteristisch für die Mutterkorn-Vergiftung Symptome.

Qualitätskontrolle von Brot sollte mit Hilfe von wahrer und Fluoreszenz-Methoden.

Behandlung

Die Hauptaufgabe der Therapie besteht in der raschen Reinigung des Organismus von Giftstoffen. Mit diesem Ziel dem Patienten die Durchführung einer Magenspülung, Einläufe gemacht werden.

Allgemeine Schwerpunkte

  1. Für die Unterdrückung der toxischen Effekte von Alkaloiden gilt CaCl.
  2. Die Bindung der giftigen Substanzen im Darm fördert die Nutzung der Lösung Tannin.
  3. Medikamente zur Verbesserung der Mikrozirkulation.
  4. Medikamente zur Linderung von Spasmen der Blutgefäße.
  5. Abführmittel.
  6. Schmerzmittel.
  7. Bei der Entwicklung von Halluzinationen — Medikamente der Benzodiazepin-Reihe.

Конвульсивная Form

  1. Antikonvulsiva.
  2. Sedativa.
  3. Arzneimittel, stabilisierende Arbeit der Nebenschilddrüsen.

Brandigen Form

  1. Glukokortikoiden.
  2. Diathermie.
  3. Amputation.

Vorhersagen kann das Ergebnis der Krankheit inabhängig von der schwere der Symptome des Ergotismus und der Geschwindigkeit Ihrer Entwicklung. Schwere Verlauf der Krankheit, Ihre schnelle Entwicklung drohen mit einem hohen Risiko des Todes. Wenn die Symptome entwickeln sich langsam, die Zeit begonnen Behandlung die Chancen der Heilung.

Vorbeugende Maßnahmen

Die wichtigsten Möglichkeiten der Prävention gilt:

  • die Reinigung von Getreide bis zum Zeitpunkt der Reifung des Pilzes;
  • qualitative Reinigung von Getreide;
  • Kontrolle bei der Weiterverarbeitung;
  • Einnahme von Medikamenten auf der Basis von Mutterkorn sollte ausschließlich unter der Aufsicht eines Arztes.

Die Verwendung von Mutterkorn Medikamente in der klinischen Praxis

Mutterkorn-Alkaloide stellen eine wichtige Quelle für die Erstellung von Medikamenten.

Die weit verbreitete Anwendung von Ergotamin und ergometrin fanden in geburtshilflichen und gynäkologischen Praxis. Die Einführung dieser Medikamente praktizierte bei Neurodermitis Zustand der Gebärmutter, Blutungen, unvollständige Abtreibung.

Durch die schmerzstillende, beruhigende und спазмолитическому Wirkung von Ergotamin es wird bei Migräne. Oft wird zusammen mit Koffein. Es ist bekannt, dass letztere in der Lage ist die Wirkung von Ergotamin.

Dihydroergotamin und дигидроэрготоксин werden zur Behandlung von Neurosen, Bluthochdruck, gelten in der Therapie der cerebralen Durchblutung.

Bromocriptin ist weit verbreitet für die Unterdrückung der Laktation nach der Geburt (bei Kontraindikationen für das stillen), die Wiederherstellung der Funktion der Eierstöcke. Das Medikament dient zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden, zugewiesen, wenn galactoree, die induziert wird die Einnahme von Neuroleptika, orale Kontrazeptiva.

In Endokrinologische Praxis verwendet für die Behandlung von Morbus Cushing.

Ergotismus — eine furchtbare Krankheit, die äußerst selten, aber dennoch kann man auch in der modernen Welt. Die Krankheit tritt Häufig unter den Rindern. Dies ist aufgrund dem Verzehr von Lebensmitteln des Heus, des betroffenen «der Uterus-Hörner». Inhalt mehr als 0,5% Mutterkorn im Heu führt zu der Entwicklung von Krankheitszeichen. Genauso wie beim Menschen, bei Tieren die Erkrankung kann sich in brandigen oder конвульсивной Formen. Zusätzlich kann reproduktive Störungen entwickeln.

Der Kampf mit эрготизмом in Erster Linie sollte vorbeugende Maßnahmen. Zulässige Gehalt an Mutterkorn im Brot 0,05%. Auch mit einer leichten übertretung entwickeln können einige Symptome der Krankheit.

Die Entstehung der ersten Anzeichen der Erkrankung sollte ein Grund zur sofortigen medizinischen Versorgung. Die Behandlung ist hauptsächlich auf symptomatischen Maßnahmen.