Mykotoxine in Lebensmitteln: als опсаны für den Menschen

Mykotoxine ist eine giftige Substanz, die Produkten (Gifte) Lebenstätigkeit Schimmelpilzen. Sie zeichnen sich durch eine hohe biologische Aktivität. Mykotoxine gelten in Lebensmitteln oder Rohstoffe für Ihre Produktion. Auf den menschlichen Körper diese Biologika haben einen negativen Einfluss, führen zur Entwicklung von chronischen Krankheiten der inneren Organe, eine Gefahr für das Leben.

Mykotoxine in den Körper gelangen durch den Verdauungs, nur mit Essen. Die Verunreinigung der Lebensmittel kann auftreten auf allen Stufen der Produktion. Ideale Bedingungen für die Vermehrung und Verbreitung von Pilzen, die Toxine:

  • Sauerstoffzufuhr;
  • die erhöhte Feuchtigkeit;
  • warme Luft;
  • das Vorhandensein von organischen Substanzen.

Unter solchen Bedingungen Schimmelpilze schnell bilden große Kolonien, wo die Konzentration der Giftstoffe steigt ständig.

Welche Produkte begeistern Mykotoxine

Die durch Pilzsporen kontaminiert Getreide. Mykotoxine sind erstaunlich Getreide, Samen, Hülsenfrüchte. Auch Stoffwechselprodukte sind in Gemüse und Obst, Nüssen. Bei Verletzung der Lagerungsbedingungen können Sie sich in allen Produkten.

Die Prävalenz von Schimmel in den Produkten:

  • Getreide – Weizen, Hafer, Gerste, Roggen, mais, Reis, Futtermittel Getreide;
  • Hülsenfrüchte – Bohnen, Kichererbsen;
  • Nüsse – Erdnüsse, Walnüsse;
  • Rosinen, Trockenfrüchte;
  • Milchprodukte;
  • Backwaren;
  • Fleisch;
  • Gemüse – Tomaten, Pfeffer;
  • Obst – äpfel, Quitten, Birnen, Pfirsiche, Aprikosen, Bananen;
  • Beeren – Erdbeeren, Preiselbeeren, Heidelbeeren;
  • Fruchtsäfte und Pürees, Kompotte, Konfitüren, Marmeladen;
  • Kaffee.

Dem Aussehen nach Rohstoffen nicht immer möglich, bestimmen die Anwesenheit von Schimmelpilzen. Aber Sie sind fast immer Einfluss auf die organoleptischen Eigenschaften. Erscheint Bitterkeit, schlechter Geschmack, Geruch (plesnewyj). Dies ist auf den Zerfall von organischen Stoffen unter der Einwirkung von Mykotoxinen.

Befreien Sie sich von dieser Niederlage nicht. Mykotoxine sind resistent gegen hohe Temperaturen, nicht beim Kochen zu zerstören. Durch rösten, waschen, Kochen giftige Stoffe unmöglich zu entschärfen. Mykotoxine in Lebensmitteln zeichnen sich durch hohe Toxizität auch in kleinen Dosen. Deshalb verdorbene Rohstoffe oder fertige Produkte müssen zerstört werden. Es ist zum Gebrauch.

Arten von Mykotoxinen und deren Eigenschaften

Metabolische Gifte ist eine Substanz, die brechen oder stoppen Stoffwechselprozesse (Stoffwechsel) auf zellulärer Ebene. Produziert durch Pilze Toxine beziehen sich auch auf metabolische Gifte.

In der Natur identifiziert mehr als 400 Arten von Mykotoxinen. Bilden genaue Klassifizierung nicht möglich, da ein und derselbe Pilz unter bestimmten Bedingungen erzeugt gleichzeitig mehrere Arten von Toxinen. Bei der Einwirkung auf den Organismus, beim Menschen oder Tier entwickelt микотоксикоз. Betrachten Sie die häufigsten Arten von Giftstoffen, mit denen sich die Menschen.

Patulin

Patulin ist ein Stoffwechselprodukt von Schimmelpilzen der Gattung Aspergillus und Penicillium. Trifft recyceltem Obst und Gemüse, Bohnen, Weizen. Mit Ihrer Wirkung Substanz mäßig giftig, kann Mutationen verursachen. Patulin besitzt eine neurotoxische, иммунотоксичным und kanzerogene Wirkungen. Bei Tieren микотоксин schädigt Chromosomen oder der DNA, wirkt sich auf die Fortpflanzungsfähigkeit. In hohen Dosen führt zu inneren Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Lungenödem.

Für den Menschen patulin nicht gefährlich. Kleine Dosen der Substanz keinen Einfluss auf den Organismus und die Gesundheit im Allgemeinen.

Aflatoxine

Dies ist die gefährlichste Gruppe von Mykotoxinen. Ihre Vertreter besitzen die stärkste kanzerogene Wirkung. Beim Kochen werden Sie nicht zerstört. Treffen sich in Rohstoffe, Reich an Stärke, Weizen, Hafer, Gerste, Roggen, Reis, mais. Auch Fälle von der Verfügbarkeit von Mykotoxin in Lebensmitteln tierischer Herkunft – Milch, Fleisch. Bei hoher Luftfeuchtigkeit, mehr als 85%, Produktion афлатоксинов beendet.

Микотоксин ist ein leistungsfähiges гепатотропным Gift, das die Zellen der Leber. Die wichtigsten Schritte:

  • Karzinogene – fördert die Entwicklung von Krebserkrankungen der Leber;
  • mutagen – Mutationen verursacht;
  • teratogen führt zu Laster der embryonalen Entwicklung.

Aflatoxine Zelle zerstören, indem er sich auf alle seine Komponenten. Führt zu tagesaktuellen Chaos und letztlich zum Tod der Zellen. Die größte Gefahr für den Menschen bei Kontakt mit Mykotoxinen nach innen – das Risiko für primären Leberkrebs.

Zearalenon

Zearalenon ist микотоксин nesteroidna der Natur. Oft befällt Getreide, Nüsse, Tropische Früchte, schwarzer Pfeffer. Kommt in Fleisch, Eiern, Innereien (Leber). Breitet sich während der Anbau von Kulturpflanzen und deren Lagerung. Eine toxische Wirkung auf das Hormon östrogen.

Für den Menschen микотоксин nicht gefährlich. In seltenen Fällen kann man beobachten, solche pathologische Zustände:

  • Gynäkomastie – eine Entzündung der Brust bei Männern;
  • Störungen des Menstruationszyklus;
  • die Schwächung der sexuellen Funktion.

Trichothecene

In dieser Gruppe gibt es mehr als 100 Arten von Mykotoxinen. Haben neurotoxische Wirkung,verletzen qualitative und quantitative Zusammensetzung des Blutes.

Symptome микотоксикоза beim Menschen:

  • Beteiligung des zentralen Nervensystems – Kopfschmerzen, Migräne, Schlafstörungen, erhöhter intrakranieller Druck;
  • die Niederlage der Magen – Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Durchfall, Zerstörung der Schleimhaut des Mundes;
  • Verletzung der Blut – Verringerung der Zahl der roten Blutkörperchen (Anämie), weißen Blutkörperchen (Leukopenie), eine Verlangsamung des Prozesses der Blutgerinnung;
  • besiegt das Immunsystem – erhöht die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten;
  • die Niederlage der Haut – Dermatitis.

Ochratoxin

Diese Mykotoxine besitzen eine hohe Toxizität. Die wichtigsten negativen Aktionen:

  • teratogene Risiko von abnormalen fetalen Entwicklung;
  • nefrotoksicescoe – eine akute oder chronische Entzündung der Leber (Nephritis), nekrotische Läsionen der Tubuli, erhöhte Harnstoff im Blut;
  • immunsuppressive – Unterdrückung der Schutzfunktion des Immunsystems, Atrophie des lymphatischen Gewebes.

Vorbeugende Maßnahmen und Behandlungsmethoden mykotoxikose

Vorbeugende Maßnahmen und Bekämpfung der durch Pilze sollte Besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, da das Letzte Glied in der Nahrungskette ist der Mensch.

Das wichtigste bei der Vorbeugung – Kontrolle der Produktion und des Verbrauchs von Getreide. Perioden, in denen Maßnahmen getroffen werden, um eine Kontamination der Rohstoffe:

  1. Bewertung der Qualität der Samen.
  2. Eine spezielle Behandlung des Bodens.
  3. Kontrolle der Keimung.
  4. Ernte mit der Einhaltung der technischen Normen.
  5. Beurteilung der Körner nach der Ernte.
  6. Амбарное Lagerung.
  7. Verarbeitung von Rohstoffen.

Um zu vermeiden, Verbreitung von Schimmelpilzen, beachten Sie die technischen Normen auf allen 7 Kontrollpunkten. Bei Bedarf rechtzeitig Maßnahmen zur Dekontamination von Getreide.

Die Behandlung mykotoxikose basiert auf drei Prinzipien:

  • Erste – durchfallbedingten Wasser-Salz-Gleichgewicht des Körpers. Выпаивание Elektrolyten eine Lösung von Natriumchlorid fördert die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper, und die Moleküle des Chlors helfen, die Struktur der Zellen wiederherstellen, behindern den weiteren deren Zerstörung. Kochsalzlösung reduziert die Entzündungen, ist die Vorbeugung der Entwicklung einer bakteriellen Infektion, erholt sich das Immunsystem.
  • Die zweite – die Verwendung von Sorbentien für die Neutralisation und Ausscheidung von Mykotoxinen. Sorption Medikamente nicht erlauben die Anhäufung von giftigen Substanzen in den Organen und Geweben.
  • Drittens – die Verwendung von Probiotika. Die Einnahme von Milchsäure-Bakterien fördert die Synthese von Enzymen im Verdauungstrakt, die Transformation Mykotoxine in weniger giftige Substanzen. Auch Probiotika verbessern die Allgemeine physiologische Zustand des Menschen.

Schimmelpilze produzieren Mykotoxine, die in der Lage sind, schlagen verschiedene Gruppen von Lebensmitteln. Der Grad der Toxizität einiger Substanzen kann unbedeutend sein, nicht die Auswirkungen auf den Körper. Andere Pilze können schwere Vergiftungen verursachen Menschen, die Entwicklung von Krebs der inneren Organe. Deshalb sollten Sie nicht Essen Lebensmittel mit Schimmel.