Überdosierung aminazin: Symptome, Folgen

Haloperidol gehört zu antipsychotische Medikamente, die angewendet werden bei der Behandlung von akuten Psychosen, Wahnvorstellungen und Schizophrenie. Wenn bei einem Patienten gibt es Häufig Rückfälle, das Medikament wird empfohlen, in Form von Injektionen. Haloperidol ist ein Neuroleptikum, es geben nur auf Rezept. In Amerika verschreiben das Medikament kann das Gericht, falls erforderlich Psychiater. Überdosierung aminazin nachteilige Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit. Wenn nicht rechtzeitig Hilfe kann der Patient sterben.

Haloperidol ist es zweckmässig, bei der Erweisung der ersten Hilfe. Er reinigt effektiv Wahnvorstellungen und Halluzinationen, in Bezug auf die produktive Symptomatik. Manchmal ist das Medikament kann verursachen sekundäre negative Symptome. Es ist bewiesen, dass Alkohol, Drogen, Hypnotika, Tranquilizer nicht in Kombination mit aminazin.

Anwendungsgebiete

Das Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum. In Erster Linie seine Verwendung als Erhaltungstherapie bei Schizophrenie. Haloperidol verschreiben, wenn es eine vorübergehende oder dauerhafte psychische Störungen:

  1. Akute Psychose, das ist eine Folge der Einnahme von Drogen oder Arzneimitteln; Psychose соматогенного Charakter, halluzinatorische Störungen, Delirium.
  2. Delirium – veränderten Bewusstseinszustand, bei dem der Mensch verliert die Orientierung in Zeit und Raum, leidet unter Halluzinationen, emotionale affektive Störungen.
  3. Verhaltensstörungen im Zusammenhang mit altersbedingten Veränderungen bei älteren Menschen.
  4. Kinder-Autismus.
  5. Das Syndrom – eine Reaktion, die entsteht als Reaktion auf die Beendigung oder Verringerung der Dosierung von Alkohol, Drogen, Medikamente. Wohlbefinden verschlechtert sich, Kopfschmerzen, übermäßiges Schwitzen, Krämpfe, Tremor der Extremitäten, Schlafstörungen. Das Verhalten ändert sich auch: der Mensch wird verstörend, depressiv, reizbar.
  6. Behandlung neurologischer Erkrankungen (Chorea, Tourette-Syndrom).
  7. Übelkeit und Erbrechen, die sich in der postoperativen Phase, in Folge der Strahlenkrankheit oder nach der Chemotherapie.
  8. Therapie des Schmerzsyndroms (gilt umfassend).
  9. Resistent gegen Schluckauf.

Komplikationen und Nebenwirkungen der Einnahme von Haloperidol

Haloperidol häufiger als andere Medikamente, neuroleptisches Syndrom verursacht. Seine Anzeichen in den meisten Fällen treten bei Frauen nach 45 Jahren leiden unter organischer Hirnschädigung. Männer sind weniger anfällig für dieses Syndrom.

Die Auswirkungen der Anwendung von Haloperidol sollte die folgenden Zustände:

  • акатизию (unkontrollierte innerlich Unruhe mit der Unfähigkeit des Menschen an einem Ort zu sitzen);
  • Depression mit hohem Risiko von Selbstmord;
  • Verstopfung, Harnverhalt, Trockenheit im Mund;
  • änderungen in der Arbeit des Herz-Kreislauf -, Verdauungs -, Kreislauf -, Hormonsystem;
  • Stoffwechselstörungen (raschen Zuwachs an Muskelmasse, vermehrtes Schwitzen, Schwellungen);
  • Allergien (trifft sich am seltensten);
  • eine Verlängerung der Reaktionszeit.

Psychopharmaka, sei es eine schwache oder starke Beruhigungsmittel, Stimulanzien, Antidepressiva, verursachen ernste Nebenwirkungen. Haloperidol hat die Fähigkeit, Verringerung der Intensität der Sympathomimetika, einschließlich Adrenalin. Der kombinierte Einsatz von Drogen verursacht Blutdruckabfall und Tachykardie.

Überdosierung aminazin

Untersuchungen an Tieren haben gezeigt, dass die Vergiftung aminazin ist ein äußerst Seltenes Ereignis, da zu therapeutischen Zwecken verabreicht wird in kleinen Dosen. In diesem Umfang Haloperidol kann nur dazu führen, Nebenwirkungen. Die ersten Symptome, die Anzeichen von überdosierung des Medikaments:

  • Kopfschmerzen, die systematisch;
  • übelkeit;
  • die strungen in der Arbeit des endokrinen Systems;
  • die Entstehung von Problemen mit dem Magen und Darm;
  • bei einem Kind diagnostiziert eine Verletzung der geistigen Entwicklung.

In schweren Fällen kann die Person in ein Koma. Die Arbeit des Gehirns dabei gestört, da die Zellen Absterben. Können irreversible Prozesse beginnen. Das Medikament sollte nur in den Mengen, das war der Arzt. Selbstmedikation kann zum Tod führen.

Die deutlichsten Anzeichen einer Vergiftung aminazin:

  • Verwirrtheit Reaktionen;
  • Senkung des Blutdrucks (Hypotonie);
  • Tremor (zittern) in den Extremitäten oder im ganzen Körper;
  • erhöhter Muskeltonus;
  • Atemdepression;
  • die Entstehung von ventrikulären Arrhythmien.

Предкоматозное Zustand kann so stark, dass die Person entwickelt ein Schock.

Vergiftung aminazin beim Kind

Nach den Statistiken, die Zahl der Kinder, bei denen verzeichnete eine chronische oder akute Vergiftungen aminazin und anderen Medikamenten erheblich zugenommen. Den größten Teil der betroffenen bilden die Kinder bis zum Dritten Lebensjahr. Es ist nicht immer klar, auf welche Weise das Medikament kam in den Organismus der Kinder. In Irkutsk war der Fall Massenvergiftung aminazin Schülerinnen. Die Mutter einer der Schüler der psychischen Krankheit litt. Das Kind brachte die Tabletten in der Schule zu behandeln freundinnen. Als Ergebnis 4 aus 6 Mädchen kamen in die Notaufnahme. Der Fall einer Vergiftung durch das Essen. Ursachenwas passiert nicht installiert.

Symptome und Stadium der Vergiftung aminazin

Die Entwicklung der Vergiftung erfolgt in mehreren Stufen.

Der erste beginnt in 20 Minuten nach der Einnahme des Medikaments. Der Mensch fühlt sich erhöhte Schläfrigkeit, Müdigkeit, Apathie. Atmung und Sprache sind in Ordnung. Anzeichen für eine Vergiftung sind auf den nächsten Tag.

In der zweiten Phase hat der Mensch fällt in einen tiefen Schlaf. Reflexe sind vorhanden, aber schwach ausgeprägt. Reaktionen auf das geschehen beim Menschen nicht, die Atmung geschwächt. Die Farbe der Haut ist normal.

Symptome charakteristisch für das Dritte Stadium, die sagen, dass der Mensch befindet sich in einer kritischen Situation. Die Reflexe und die Sensibilität zu verschwinden. Der Druck fällt auf ein Minimum, die Atmung wird oberflächlich. Haut werden trocken, die Lippen rissig, erscheint bläulich. Tritt ein Koma.

In der vierten Phase der Patient wird aus dem Koma. Er beginnt mit dem beantworten der Quizfragen, die es wahrnimmt. Gerade in dieser Zeit kann der Arzt erkennen, ob die Folgen. Am gefährlichsten sind die Schwellung des Gehirns, Veränderungen der Haut (ähnlich wie Verbrennungen), Herzinsuffizienz.

Das vierte Stadium ist weniger gefährlich, als die Dritte. Wenn Patienten für einige Zeit nicht aus dem Koma herauszuführen, das Gehirn stirbt, tritt der klinische Tod, und dann auch physisch.

Hilfe bei überdosierung aminazin

Erste Hilfe bei überdosierung des Medikaments hängt davon ab, in welchem Zustand sich die Person befindet. Wenn er bei Bewusstsein ist, dann reinigen Sie den Magen und verursachen Erbrechen. Dazu passt eine Lösung von Kaliumpermanganat oder Wasser in großen Mengen. Nachdem der Inhalt draußen ist, wird empfohlen, den Magen auswaschen mit klarem Wasser noch einmal. Aktivkohle ist sehr effektiv, da es hilft, Giftstoffe auszuscheiden.

Sonstige Aktivitäten ausüben muss Arzt. In der Regel, den Patienten dringend ins Krankenhaus eingeliefert. Wenn die ärzte noch nicht angekommen, und beim Menschen treten die Symptome, die typisch für die zweite oder Dritte Stufe muss man alles tun, damit der Mensch nicht eingeschlafen. Es besteht die Gefahr, dass der Patient fällt in ein Koma, aus dem es schwierig abzuleiten.

Wenn eine Person in einem komatösen Zustand, kein klares Krankheitsbild, die Behandlung besteht in der Aufrechterhaltung der Lungenfunktion. Eingeführt Endotracheal Tube, entweder wird eine künstliche Beatmung, falls es угнетено.

Gleichzeitig beobachten am Monitor den Zustand des Herz-Kreislauf-System. Wenn der Patient markiert Hypotonie, sollte die Einführung in den Körper große Menge Flüssigkeit. Alternative sind Blutplasma oder konzentriertes Albumin. Adrenalin wird nicht empfohlen, da im Abteil mit aminazin es kann zu extremen Hypotonie.

Wenn der Patient markiert экстрапирамидальные Verletzung, geben Sie ihm eine Anti-Parkinson-Mittel. Das Medikament wird nach und nach. Drastisch annullieren kann nicht sein, da der Zustand des Patienten verschlechtern kann.

Nach der durchgeführten Veranstaltungen der Mensch kann nicht immer wieder die Gesundheit. Die restlichen Erscheinungen sind wie folgt:

  • Kopfschmerzen;
  • übelkeit;
  • erhöhte Empfindlichkeit der Haut;
  • die strungen in der Arbeit des endokrinen Systems.

Die weitere Dosierung des Medikaments verläuft unter strenger Aufsicht eines Arztes. Die Anzahl der Drogen steigt mit jedem neuen Empfang. Der Zoomfaktor bestimmt Spezialisten. Wenn der Patient trinkt in Tabletten Haloperidol, ist zu beachten, dass die Einnahme des Medikaments erfolgen soll, nach dem Essen, da es das Risiko von übelkeit und Erbrechen.

Die zulässige Dosierung Anwendung von Neuroleptika

Die Neuroleptika sind Medikamente, die entworfen sind, um Erregung zu reduzieren und affektive Reaktionen bei Patienten mit psychischen Erkrankungen. Ihre Wirkung auf den Körper durch die antipsychotischen Eigenschaften der Komponenten.

Die Dosierung von Neuroleptika Arzt vereinbart. Es gibt eine Liste von somatischen Störungen, bei denen die Ausdauer in Bezug auf die Komponenten drastisch reduziert. Gefährdet sind folgende Kategorien:

  • Kinder im Alter bis zu drei Jahren;
  • Personen, die unter Erkrankungen der Nieren und der Leber;
  • Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Zur Gruppe der Neuroleptika gehören verschiedene Medikamente. Die maximal zulässige Dosis für jeden von Ihnen variiert von 15 bis 50 mg/kg eine Wichtige Rolle spielt die individuelle Verträglichkeit einer Substanz. Der Fall des Todes nach der Einnahme von 0,5 G Neuroleptika. Für ein Kind eine tödliche Dosis beträgt 0,25 G. Neuroleptika Vergiftung bei Kindern möglich, wenn die Dosierung überschreitet 5-6 mg.

Die kritische Dosis, bei der bei einem Erwachsenen diagnostiziert eine überdosis Neuroleptika, – 500 mg oder mehr. Konzentration im Blut von toxischen Substanzen beträgt 1-2 mg/L, die Drohung des Todes erscheint, wenn die Konzentration beträgt 3 bis 12 mg/L.

Stadien und Symptome von der Vergiftung mit antipsychotischen Arzneimitteln sind die gleichen wie bei Hypnotika Vergiftung. Der Mensch fühlt Schwäche, bei ihm ist schwindelig, übelkeit und Mundtrockenheit. Gibt es neurologische Erkrankungen. Drei Viertel der Patienten behalten eine Reaktion auf den Schmerz. Bei den Patienten sinkt der Blutdruck, beschleunigt den Puls. Wenn eine überdosierung aufgetreten ist wegen der Tabletten, geschwollendie Schleimhäute des Mundes. Stattfinden allergische Reaktionen. Entwickelt sich ein Koma. In besonders schweren Fällen erscheint malignes neuroleptisches Syndrom, das tödlichem Ausgang droht.

Haloperidol ist eines der wirksamsten Medikamente, die zur Gruppe der Neuroleptika. Er hat eine sedierende Wirkung auf den menschlichen Organismus, fördert die Stimulierung der Exposition gegenüber anderen Medikamente (Hypnotika und Analgetika). Das Medikament ist für Menschen mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Studien haben gezeigt, dass die langfristige Einnahme von Haloperidol kann zu Anzeichen von Diabetes und Glaukom. Daher vor der Verschreibung muss der Arzt sich der Patient mit der Anwesenheit von somatischen Erkrankungen.