Überdosierung und Vergiftung mit Atropin: Symptome, Behandlung

Atropin-Sulfat und seine Derivate sind weit verbreitet für die Diagnose und Behandlung der okulären Pathologien, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt und Herz-Kreislauf-Systems. Bei der Therapie mit pflanzlichen oder synthetisch hergestelltes Alkaloid stets mit äußerster Vorsicht Vorgehen – das Medikament kann zu einem tödlichen Intoxikation. Lagerung von Tabletten und Lösungen in einem leicht zugänglichen Ort auslösen können, die Atropin-Vergiftung kleine Kinder oder einen Erwachsenen. Sie sollten wissen gefährliche Symptome einer überdosierung und in der Lage sein, erste Hilfe leisten.

Die therapeutische Wirkung von Atropin

Atropin gehört zu der Gruppe M-holinoblokatorov, ist eine Mischung aus gleichen Mengen тропинового Ester und троповой Säure. Viele gehen fälschlicherweise davon aus, dass das Alkaloid enthält verschiedene Arten von Datura, красавке oder Belen. Tatsächlich ist die Zusammensetzung dieser Heilpflanzen enthalten sein левовращающий Hyoscyamin Isomer. Nur in den Prozess der chemischen Absonderungen erscheint Atropin, wird die Verbindung nicht verloren Ihre Aktualität bei der Behandlung von vielen Krankheiten.

Atropin und seine Salze sind in der Lage, die Vergiftung des Organismus herbeirufen. Aber selbst das Alkaloid ist eine leistungsstarke Gegenmittel bei Vergiftungen дихлофосом, karbofossom, chlorofossom abgedeckt ist, Sarin, заманом und andere phosphororganische verbindungen.

Atropin ist nicht harmlos Heilmittel. Starke Auswirkung auf den menschlichen Körper verursachen kann die Einnahme sogar 5 Tropfen der Lösung. Letale Dosis bei oraler Verwendung von 0,1 G und mehr, und für kleine Kinder gefährlich sind 0,002 G des synthetischen alkaloids. Die Einführung des Medikaments parenteral trägt zu einer schnelleren Intoxikation mit rasch zunehmenden Symptomen.

Warum kann Atropin vergiftet

Akute Intoxikation ein Alkaloid tritt auf, wenn die Dosis von Medikamenten oder nach dem Verzehr von Früchten, Beeren und andere Teile von Giftpflanzen, die enthalten große Mengen an Toxinen. Giftige Substanzen dringen in den menschlichen Körper auf folgende Weise:

  • nach Verschlucken;
  • durch die Poren auf der Haut;
  • beim einatmen der Dämpfe;
  • über die Schleimhäute.

In Abhängigkeit von der Dosis von Atropin, die Symptome der Vergiftung M-holinoblokatorami manifestieren sich fast sofort – nach 10-15 Minuten. Chemische verbindungen reagieren mit Proteinen der Leber mit der Bildung von Metaboliten. Ist eine Abnahme der funktionellen Aktivität der Nieren. Sie sind nicht mehr in der Filterung des Blutes von Stoffwechselprodukten, entfernen Sie Sie mit dem Urin aus dem Körper.

Viele Menschen mögen prächtige Blumen der Datura. Wenn die Vase mit einem Blumenstrauß lassen Sie über Nacht im Schlafzimmer, am morgen können Sie aufwachen mit offensichtlichen Zeichen der Vergiftung Atropin: Kopfschmerzen, Erbrechen und zittern der Gliedmaßen.

M-holinolitiki mit Zunehmender Konzentration blockieren die peripheren und zentralen M-cholinergen Rezeptoren, und es erhöht den Tonus der Leitfähigkeit von Nervenfasern. Beim Menschen weiten sich die Pupillen und die Blutgefäße, erhöht die Fließgeschwindigkeit des Blutes, was zur schnellen Verbreitung von Giftstoffen. Die charakteristischen Krankheitsbild der Vergiftung besteht aus zwei Phasen:

  1. Atropinovyj Psychose – nervöse und Motorische Erregung.
  2. Koma – eine anhaltende Abnahme der Atmung.

Интоксикационное Wirkung von Atropin wirkt sich negativ auf den Hypothalamus, der glatten Muskulatur der inneren Organe, die Sekretion von Drüsen. Durch Bindung an Erythrozyten, toxische verbindungen verursachen Sauerstoffmangel der Gehirnzellen. Keine Regulation führt zu Lungenödem und Atemstillstand.

Wie möglich Atropin vergiftet

Neugierige kleine Kinder locken leckere Beeren und hellen Blüten von atropa Belladonna und Datura. Bei der Verwendung von tödlichen Früchte oder einatmen süßen Geschmack geschieht das eindringen des Giftes in den Körper. Oft nehmen Eltern die Anzeichen der Vergiftung Atropin für die Symptome von Allergien, Erkältungen, Lebensmittel Vergiftung und führen minderwertige Behandlung, die medizinische Betreuung vernachlässigt.

Pharmakologische Industrie produziert das Alkaloid in Form von Tabletten, Augensalbe und Tropfen, Lösung von Atropin Sulfat. Medikamente sind weit verbreitet in der Medizin Dank seines breiten Wirkungsspektrum:

  • lindern Krämpfe und senken den Tonus der glatten Muskulatur der Bronchien, der Gebärmutter und andere innere Organe;
  • senkt die Sekretion von Schweißdrüsen, Speicheldrüsen;
  • erhöht den Augeninnendruck, senken den Ton der kreisförmigen Augenmuskeln;
  • erhöhen Sie die Atrio-ventrikuläre Durchgängigkeit Infarkt;
  • verringern zittern, Muskelspannung;
  • erregt bestimmte Rezeptoren des Zentrums, Regulierung der Atmung.

Ältere Menschen aufgrund der altersbedingten Veränderungen oft vergessen, dass bereits die Medizin genommen hatten. Nach einiger Zeit werden Sie wieder gebrauchen können gefährliche Alkaloid. In Ihrem Körper ansammelt Dosis von Atropin, die Vergiftung.

Arzneimittel Atropin wird als Antidot bei Vergiftungen FOS, sowie für die Beseitigung von Darm -, Nieren -, Leber-Koliken. Tabletten und Lösungen des alkaloids finden Sie in der Hausapotheke bei Patienten:

  1. Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür.
  2. Брадикардиями und anderen kardialen Arrhythmien.
  3. Augentropfen Pathologien.

Verwenden Atropin in der Praxis der Anästhesie beimedikamentöse Vorbereitung des Patienten. Interessante Tatsache – ein synthetisches Alkaloid wird zur Behandlung von übermäßigem Schwitzen.

Symptome und Stadien der Trunkenheit Atropin

Selbst eine geringe überschreitung der Dosis Lage, zu provozieren eine akute Vergiftung durch Atropin. Für die Durchführung der richtigen Behandlung sehr wichtig sein, die Anzahl der toxischen Stoffe, geriet in den menschlichen Körper. Die schwere der Symptome, ausgezeichnet für jede Stufe, können Sie bestimmen die Konzentration der chemischen Verbindung in den Blutkreislauf.

Leichter Grad der Vergiftung

Eine kleine Menge des toxins verursacht verminderte Speichelfluss, Schluckbeschwerden, der betroffene erfährt eine ständige Durst.

Beim Menschen, der sogar eine kleine Dosis von Atropin, erscheint das charakteristische Symptom – Stimme ändern. Er heiser, rau, осиплым.

Intoxikation ein Alkaloid provoziert Störungen des Magen-Darm-Trakt. Bei den betroffenen treten übelkeit, Bauchschmerzen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Für diese Stufe charakteristisch:

  1. Der Glanz der Augen, eine leichte Erweiterung der Pupillen.
  2. Das Gefühl der Schläfrigkeit oder emotionale Instabilität.
  3. Sehstörungen.

Oft empfindet der Mensch die Schwäche der unteren Extremitäten. Eine Stunde nach der Vergiftung das Opfer schläft für eine lange Zeit. Während des Schlafes fast alle Anzeichen einer Vergiftung verschwinden – Atropin vollständig herausgefiltert, anzeigenspeicher.

Der Durchschnittliche Grad der Vergiftung

Diese Phase ist geprägt von der Zunahme der Agitation und dem Aufkommen der unangemessenen Reaktion auf die unmittelbare Umgebung. Sprechen Sie mit dem Opfer fast unmöglich – Angebot der Betreuung und Behandlung wahrgenommen werden, Sie in die Arme. Erweitern sich die Pupillen, geschwollene Schleimhäute des Mundes, der Nase, des Rachens.

Der Durchschnittliche Grad der Vergiftung verursacht eine anhaltende Erhöhung der Temperatur auf 38,5 °C. Es kann zu provozieren Rötung der Haut des oberkörpers, verminderte Schwitzen, trockene Schleimhäute.

Bei der Diagnose von ärzte ordnen Sie die folgenden Besonderheiten der Symptomatik:

  • erhöhte Herzfrequenz;
  • die Erhöhung des Blutdrucks.

Atropin verursacht Gleichgewichtsstörungen. Die Gangart des Opfers erinnert an die Bewegungen eines betrunkenen Menschen.

Eine schwere Vergiftung

Diese Phase der Intoxikation durch das auftreten von auditive und visuelle Halluzinationen. Die betroffenen verwandten nicht erkennen, versuchen, den Raum verlassen, versuchen, etwas mit den Händen zu fangen. Bei Ihnen ist das Bewusstsein, inkohärenten Sprache wird.

Beim Menschen entsteht eine trockene, heisere Atmung, Gefühl von Mangel an Luft. Bestimmen Sie die schwere der Grad der Vergiftung können nach dem erweiterten Schüler. Wenn das Licht direkt auf die Augen, Verengung der Pupillen wird nicht passieren.

Das eindringen in den Körper großen Dosen von Atropin verursacht solche Symptome der Intoxikation:

  1. Tremor der oberen und unteren Extremitäten.
  2. Einen tiefen Schlaf.
  3. Blässe.
  4. Die Herzrhythmusstörungen.
  5. Flache Atmung.

Das Opfer erscheint Muskelschwäche, beeinträchtigte Wasserlassen, reduziert Blutdruck. Start der Entwicklung von Lungenödem, die Möglichkeit, атропиновой Koma und Atemstillstand. Eine Besonderheit dieser Phase – teilweise Gedächtnisverlust für den Zeitraum der Vergiftung.

Erste Hilfe bei Vergiftungen

Die verwandten müssen Sie sofort die Ambulanz Hilfe. Niemand weiß, welche Dosierung wurde ausgelöst durch Atropin-Vergiftung. Bis der Arzt unterwegs ist, sollte nachdrücklich zur ersten Opferhilfe:

  • lag die Person auf die Seite legen, beruhigen;
  • reinigen Sie den Magen mit Hilfe von Kaliumpermanganat;
  • halten Sie die Menschen in einer horizontalen Position, mit ihm zu reden über seine Empfindungen;
  • geben dem Opfer ein paar Tabletten Aktivkohle;
  • tränken Mann starken süßen Tee.

Angekommene Arzt wird dem Patienten das Gegenmittel, führt die erforderlichen Reanimation. Bei schweren Vergiftungen, lebensbedrohliche Person, Krankenhausaufenthalt erfolgt.

Überdosis Atropin kann bei der Nichtbefolgung der Regeln der Lagerung von Medikamenten. Für die Prävention von tödlichen Vergiftung bewahren Sie die Lösungen und Tabletten in einem Ort, wo nicht in der Lage zu infiltrieren Kinder. Bei der Behandlung von älteren verwandten erfordert eine sorgfältige überwachung der von Ihnen verwendeten Dosierung.