Durchfall und Erbrechen bei grudnichka: Ursachen und Behandlung

Erbrechen bei Kindern kann durch die verschiedensten Ursachen haben. Episodische Anfälle nicht ungewöhnlich für Neugeborene Kinder, Verdauungssystem denen nur anpassungsfähig arbeiten außerhalb der Gebärmutter. Aber völlig ignorieren das auftreten von Erbrechen nicht. Erstens, dieses Symptom deutet auf die Entwicklung von schweren Erkrankungen. Und zweitens, wiederholte seine Wiederholung deutlich erhöhte Risiken der Austrocknung des kleinen Körpers. Wenn bei grudnichka Erbrechen, keine Zeit Roulette zu spielen und sich selbst zu behandeln, nach dem Zufallsprinzip die Auswahl der Diagnosen. Nur der Kinderarzt kann die wahre Ursache des unangenehmen symptoms. Und die Aufgabe der Eltern in dieser Situation helfen, die Krümel vor dem Besuch des Arztes.

Wenn keine Panik

Wenn Objektiv zu sein, ist Panik nicht notwendig nie. Denn kaltes mütterliche Kopf in einer schwierigen Situation wird viel nützlicher als ein heißes Herz. Aber jetzt nicht darüber...

Es gibt Zustände, bei denen reichlich aufstoßen auftreten, ähnlich herbeiführen. Es sagt nichts über den Verlauf der pathologischen Prozesse, und ist eher ein Reflex Charakter. Also, wenn es einzelne Episoden, und im Erbrochenen nicht beobachtet irgendwelchen Verunreinigungen, es ist durchaus möglich, dass das Erbrechen provoziert wurde solche Gründe:

  • schlucken Luft beim stillen oder aus der Flasche;
  • die Unvollkommenheit des vestibulären Apparates;
  • übermäßige Mengen von Muttermilch oder Formel (überessen);
  • ungenügend zerkleinerte Produkte von Beikost;
  • der Aufenthalt des Kindes in einem angeregten Zustand unmittelbar nach der Fütterung (zum Beispiel aktive Spiele);
  • der Prozess der Kinderkrankheiten.

Solche Erbrechen bei Säuglingen nach dem stillen Muttermilch sollte nicht dazu führen Sorge, sofern Ihr auftreten ist episodisch. Um Sie zu befreien, Kind vor unangenehmen Folgen reichlichen aufstoßen, Mund mit Wasser durchspülen mit einer Spritze ohne Nadel, und tränken mit sauberem Wasser.

Gefährliche Ursache für das Erbrechen: wenn es Alarm zu schlagen

Wenn das auftreten von Erbrechen nicht im Zusammenhang mit der Fütterung, sollte Sie warnen die Eltern. In diesem Fall empfiehlt es sich, einen genaueren Blick auf рвотным Massen. Im Falle der Entdeckung von Schleim in Ihnen, die Partikel von Blut oder Galle muss dringend den Kinderarzt zu konsultieren. Wenn Anfälle von Erbrechen wiederholt wiederkehren, rufen Sie einen Krankenwagen.

Erbrechen als Symptom der Entwicklung der Pathologie signalisieren kann über die verschiedensten Krankheiten:

  • virale und bakterielle Infektionen;
  • Gehirnerschütterung;
  • Erkrankungen des Nervensystems;
  • vollständiger oder teilweiser Darmverschluss;
  • Verletzungen der Bauchorgane;
  • erhöhter intrakranieller Druck;
  • Blinddarmentzündung (selten bei Säuglingen);
  • Unverträglichkeit von Medikamenten (allergische Reaktion auf Medikamente und deren Komponenten).

In dieser Situation, abgesehen von Erbrechen, anwesend sein werden und andere Symptome dieser Krankheiten (Fieber, Durchfall, Lethargie und Schläfrigkeit). Und bereits auf der Grundlage der Kombination aller Merkmale wird eine genaue Diagnose gestellt.

Was tun, wenn das Kind gesund ist, aber erbricht nach jeder Fütterung

Eine der wichtigsten Ursachen für Erbrechen bei völlig gesunden Kind – Verschlucken von Luft während der Fütterung. Solche Erbrechen beim Säugling nach der Milch ist mehr wie reichlich aufstoßen, Sie macht keine Krümel keine sorgen. Verhindern Sie das auftreten kann, wenn die korrekte Befestigung an der Brust. Dann im Laufe des Essens die Luft nicht mehr in den Magen zusammen mit der Muttermilch. Darüber hinaus, nicht укачивайте und nicht legen Sie das Kind sofort nach der Fütterung, aber ein wenig halten Sie in einer aufrechten Position, um die Flucht noch Luft bekam.

Noch eine mögliche Ursache – falsche Tagesablauf. Ja, aktive Spiele mit Ihrem Kind, fördern seine Entwicklung und in diesem Stadium sind eine der wichtigsten Möglichkeiten der Kommunikation. Aber schließlich gehören Sie in den Allgemeinen Modus des Tages um den Verstand. Sonst was kann man erwarten, füttern Milch noch schlummernden Kindes und sofort spielte mit ihm in der Achterbahn. Selbst der stärkste Magen und ausgebildetes Gleichgewichtsorgan nicht ertragen solche harten Abstiege-Aufstiege.

Alle aktiven Spiele, Wasseranwendungen und Reisen in öffentlichen Verkehrsmitteln werden durch 1-1,5 Stunden nach der letzten Fütterung!

Erbrechen als Reaktion auf das neue Produkt

Bei Babys bis zu einem Jahr die Ursache für Erbrechen werden neue Produkte in der Ernährung. Eine andere Milchmischung, das neue Tee oder die erste Feste Nahrung – all das kann zu übelkeit führen, aber auch zu provozieren die Entwicklung von anderen Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Erbrechen bei Neugeborenen nach der Fütterung einer Mischung aus – ist eine häufige Reaktion des Körpers, nicht wahrnehmenden neue Nahrung. Deshalb bei Bedarf den Wechsel des Herstellers von Babynahrung benötigen, konsultieren Sie mit dem Kinderarzt. Und wenn die akute Notwendigkeit für den Kauf von Säuglingsnahrung einer anderen Spezies nicht, und Experimentieren lohnt sich nicht.

Bezüglich der Einführung von Beikost, dann entwickelt das ganze Diagramm der Erweiterung der Ernährung der Kleinkinder. Die Beachtung aller Empfehlungen, um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden Unverträglichkeit der Produkte. Es ist auch wichtig zu überwachen Fristen und Qualität der angebotenen Kind Säfte und Pürees. Überfällige Gläser mit Babynahrungkann zu Erbrechen und Durchfall bei einjähriges Kind. So dass Ihre Lagerung nach dem öffnen ist nicht zulässig.

Wenn einen Krankenwagen zu rufen

Wenn, abgesehen von übelkeit und reichlich Erbrechen Brunnen, gibt es irgendwelche andere Symptome, müssen dringend einen Krankenwagen zu rufen. Selbstmedikation in dieser Situation ernsthaft Schaden kann Krümel:

  1. Durchfall und Erbrechen ohne Fieber, bei grudnichka deutet auf Lebensmittelvergiftung minderwertig Babynahrung oder abgelaufenen Produkte. Wenn das Kind nur 1 Monat vor der Ankunft des Arztes steht nicht zu geben, keine Medikamente. Wenn das Kind bereits 6 Monate, können Sie versuchen, geben das Sorbens in einer altersgerechten Dosierung. Und immer darauf achten, dass das Kind ausreichend Wasser, подпаивая nach jeweils 15-20 Minuten auf 1 H. L. Wenn schon Würgen ohne Erbrechen gespeichert, für Kinder von 7 Monaten können Sie erhöhen die Menge von Wasser bis zu 1 El. L. für eine Aufnahme.
  2. Fieber und Erbrechen bei grudnichka – deutliche Anzeichen von Darm-Infektion. Vor der Bestimmung der Art der pathogenen Mikroorganismen, die die Ursache der Infektionen, die Behandlung ist nicht belegt. Bis die Rettungssanitäter das Kind zeigt viel zu trinken.
  3. Erbrechen nach einem Sturz – ein Symptom der Gehirnerschütterung. Wenn nach der Kollision mit dem Kopf oder einem Sturz auch aus geringer Höhe das Kind sieht lethargisch, erbricht, weint viel, dringend bringen Sie Ihr eigenes Kind auf die Umfrage. Im Alter von 10 Monaten die Knochen des Schädels noch nicht genug stark geworden, und die Verletzung des Kopfes in so einem Jungen Alter, drohen ernste Konsequenzen.

Erbrechen bei Neugeborenen: was ist zu tun

Wenn ein Kind wiederholt krank von Muttermilch oder nach der Mischung, behandeln Sie es zu Hause ohne Beratung durch einen Kinderarzt unzulässig. Aber völlig untätig in dieser Situation ist es unmöglich. Was Eltern vor der Ankunft des Krankenwagens:

  1. Versuchen Sie, Ihr Baby zu beruhigen. Starke Weinen wird nur die Verstärkung der Krampf des Magens, wodurch die neuen Würgen.
  2. Bei Säuglingen starkes Erbrechen kann zur Erstickung, der Drosselung der Sauerstoffzufuhr. Deshalb achten Sie darauf, dass Erbrochenes konnten ungehindert nach draußen gehen. Dazu drehen Sie die Krümel auf kuscheln und lassen Sie sich nicht auf dem Rücken liegen. Im Fall von einem Anfall von Erbrechen bei einem Kind im Alter von 5 Monaten, die bereits sitzen versucht, wird es notwendig sein in der Zeit zu orientieren und neigen Sie den Kopf nach vorne.
  3. Öffnen Sie in den Raum, wo sich das Kind, das Fenster oder das Fenster. Der Nebenfluss der frischen Luft ein wenig zu entlasten einen Anfall von übelkeit und verbessert den Zustand der Krümel.
  4. Für die Verhinderung von Austrocknung bei Durchfall und starkes Erbrechen bis zur Ankunft der ärzte poite Kind klarem Wasser. Geben Sie die Flasche oder auf die Brust des Babys nicht brauchen. Die neue portion der Nahrung auslösen können, die nächste Krampf des Magens.

Um zu verstehen, dass bei grudnichka Erbrechen provoziert bestimmte Krankheiten oder Erkrankungen des Verdauungstraktes, im Krankenhaus erfolgt die Gründliche Diagnose. Im Falle der funktionalen Störung und keine anderen auslösenden Faktoren erfolgt rehydratationstherapie, die auf die Wiederherstellung des Wasserhaushaltes im Körper. Zur Vorbeugung des Wiederauftretens von Erbrechen beobachtet Modus Stillens und Technik auflegen des auf der Brust.

Normales aufstoßen nach dem stillen – zulässige Reaktion des kleinen Körpers. Aber wenn es darum geht, reichlich Erbrechen und andere ähnliche Symptome, bestimmen die wahre Ursache der Pathologie zu Hause nicht möglich ist. Darüber hinaus gilt es zu Bedenken, dass auch selbst anhaltendes Erbrechen sehr gefährlich für den Säugling. Und rechtzeitig die qualifizierte Hilfe – die einzige Möglichkeit zu verhindern, die Entwicklung von schweren Komplikationen.