Vergiftung der Kinder mit Medikamenten, Drogen, Tabletten

Arzneimittelvergiftung treffen sich bei Kindern unterschiedlichen Alters, aber besonders Häufig kommt es mit den Kindern дошколятами. Unruhige Kleinkind kann nicht achtlos an ihm vorübergehen bunten Tabletten und Kapseln, die неосмотрительные Erwachsene verlassen das Bedienungshandbuch in greifbarer Nähe. Vergiftung mit Medikamenten Kinder erfordert immer die radikalen Methoden der Hilfe.

Anzeichen von Arzneimitteln Vergiftung

Wenn ein Kind hat übermäßige Dosis des Arzneimittels, egal, erschienen bei ihm die Symptome sofort oder nach einiger Zeit. Eine Reihe von Medikamenten gibt keine Reaktionen sofort nach der überdosierung, die Symptome erscheinen später. Das Baby muss ins Krankenhaus bringen sofort, sobald es wurde festgestellt, dass er Medikamente geschluckt.

Arzt unbedingt erforderlich Verpackung von Medikamenten – dies wird schnell richtet sich auch die Behandlung.

Trotz der großen Anzahl von Medikamenten, nach klinischer Manifestation kann man über die Art der Vergiftung. Die wichtigsten Symptome sind:

  • Gesichtsausdruck – mimik-unkontrollierte Muskelzuckungen;
  • Veränderungen der Haut und der Schleimhäute;
  • Koma;
  • Wahnvorstellungen, Halluzinationen;
  • Krämpfe;
  • Muskelkrämpfe;
  • Koordinationsstörungen;
  • ändern Sie die Größe der Pupillen;
  • die Verschlechterung der Sehkraft;
  • Störung des Herzschlags;
  • starker Rückgang oder Anstieg des Blutdrucks;
  • vermehrter Speichelfluss;
  • Erbrechen mit Blut oder ohne;
  • weicher Stuhl;
  • ändern Sie die Farbe des Urins.

Bei Vergiftung mit Medikamenten wir müssen schnell handeln. Festzustellen, dass der Winzling vollgepumpt sind mit Medikamenten, können Sie mit den charakteristischen Merkmalen – im Raum vorhanden ist Showdown TARA von Medikamenten und Kleinkind verschmutzt von den Resten der Medikamente.

Stadium der Vergiftung

Ärzten zeichnet sich drei Stufen der Allgemeinzustand der Kinder bei Vergiftungen Medikamente:

  1. Einfache Grad – Bewusstsein verwirrt, das Kind fällt in einen tiefen Schlaf, reduziert und die Pupillen reagieren nicht auf Licht, die Augen unwillkürlich zucken, gestörte Koordination.
  2. Der Durchschnittliche Grad – neben allen Symptomen der leichten Phase verletzt Reflexe – schlucken und Husten. Beginnt akutes Nierenversagen. Das Kind fällt in einem Koma.
  3. Schwere – Winzling gar nicht reagiert auf Schmerz, alle Reflexe vollständig fehlen. Die Atmung kann oberflächlich sein oder ganz fehlen. Der Druck fällt stark ab, Tachykardie entwickelt. Die Temperatur kann steigen oder fallen relativ normale Werte. Das Kind fällt in einen komatösen Zustand.

Die Gründe für eine überdosierung von Medikamenten

Gründe, warum das Kind eine medikamentöse Intoxikation, ein paar:

  • Lagerung der Arzneimittel nicht in Reichweite von Kindern aufbewahren;
  • falsche Dosierung von Medikamenten;
  • Selbstmordversuch – das gilt für die Adoleszenz.

Vorärztliche Hilfe

Erste Hilfe bei Vergiftungen Medikamente besteht in einer Reihe von Aktionen, die zweiten sind nachfolgend beschrieben:

  • Wenn das Kind bewusstlos ist, ohne Anzeichen von Leben, erfüllen die Atem-Lungen-Reanimation.
  • Das Baby sicher auf die Seite legen – das verhindert das eindringen von Erbrochenem in die Atemwege und aufzuhören Sprache.
  • Künstlich aufgerufen Erbrechen, wenn das Kind in den Köpfen der mehr als eine halbe Stunde. Wenn nach Vergiftung verging etwa eine Stunde, dann Erbrechen herbeiführen keinen Sinn!
  • Wenn nach der Vergiftung über eine Stunde, man muss Ihnen der Patient ein Abführmittel oder waschen Sie den Darm mit einem Einlauf.

Darmspülung durchführen Wasser nur Zimmertemperatur. Ansonsten Giftstoffe stärker werden in den Blutstrom absorbiert.

  • Nach dem waschen des Magens und Erbrechen geben alle Sorptionsmittel, die ein zu Hause. Es kann die bekannte Aktivkohle.
  • Nach der Einnahme von Sorbentien können Sie geben ein kühles, sauberes Wasser.

Während ein Erwachsener beginnt Nothilfe für, die zweite sollte unbedingt einen Arzt rufen. Je nachdem, wie schnell die kleinen Patienten ins Krankenhaus bringen, hängt seine weitere Gesundheit.

Medikamente, die sind meistens die Ursache von Vergiftungen bei Kindern

Vergiftete kann jede Medikation, aber die ärzte unterscheiden eine Gruppe von Arzneimitteln, die Kleinkinder am häufigsten werden vergiftet.

  • Empfängnisverhütende Hormonpräparate – Vergiftung Empfängnisverhütung Tabletten bei Kindern in der klinischen Praxis sehr Häufig, die erste Hilfe besteht in einer Magenspülung mit reichlich Wasser und der Einnahme von Aktivkohle.

Отпаивать Kind Mineralwasser Mineralwasser nicht!

  • Eisenpräparate verursachen schwere Niederlage aller wichtigen Organe und Systeme des Körpers. Wir müssen versuchen, zu Erbrechen, und dann den Rettungsdienst, da es zu Blutungen unterschiedlicher Genese.
  • Antidepressiva – provozieren schwere Schäden des Nervensystems, ein Kind kann fallen in ein Koma.
  • Neuroleptika – bei jedem Medikament dieser Gruppe hemmt den Energiestoffwechsel in Geweben und hemmt Enzyme der Atmungsorgane. Das Kind wird weinerlich, lustlos, später sinkt der Druck und erscheinen Krämpfe.
  • Paracetamol – wie ein harmloses Medikament, auf den ersten Blick, aber verursacht irreversible Folgen bei einer starken überdosierung.Kann sich eine Gelbsucht entwickeln, Nierenversagen, Veränderungen in der Struktur und Funktion des Herzmuskels.
  • Anti-Allergiker – senkt den Muskeltonus, erscheint Tachykardie, die Körpertemperatur steigt. Erscheinen Krämpfe, ähnlich einer Epilepsie.

Irgendein Arzneimittel aus dieser Liste hilft bei bestimmten Erkrankungen, aber nur in der Dosierung, die vom Arzt verschrieben. Die unkontrollierte Einnahme von allen Arzneimitteln führt zu schweren Folgen.

Die Auswirkungen der Vergiftung mit Medikamenten bei Kindern

Nicht immer die Vergiftung der Kinder mit Medikamenten hat Folgen für die Gesundheit. Wenn die Anzahl der Medikamente war eine kleine Hilfe und erwies sich als operative, Häufig diesen unangenehmen Fall einfach vergessen. Aber wenn das Kind benutzt viele Arzneimittel und Hilfe nicht rechtzeitig geleistet wurde, dann können solche Probleme:

  • Nervenschäden, häufige Krampfanfälle und Verwirrtheit;
  • Narben auf Magen und Magenblutungen, meist verursacht eine Gruppe von eisenhaltigen Präparaten;
  • anhaltende allergische Reaktionen;
  • chronische Gelbsucht;
  • Fehlfunktion des Harnsystems.

Wie Sie verhindern, dass die Vergiftung von Kindern mit Arzneimitteln

  • Vor Beginn der Behandlung Eltern müssen konsultieren Sie einen Arzt und Lesen Sie den Anweisungen, um den Wirkstoff.
  • Geben Sie nicht Ihr Kind Medikamente mit abgelaufenem Datum.
  • Wenn alte Medikamente entsorgt werden, kommt es dazu, dass die Kinder nicht in der Lage, Sie zu nehmen.
  • Bewahren Sie alle Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern und in der Originalverpackung.
  • Nicht unbedingt attraktiv für Medikamente Krümel Namen wie Marmelade oder Honig.
  • Nicht bei Kindern Medikamente in der Erwachsenen-Dosierung.

Eltern im Allgemeinen ist es ratsam, nicht zu nehmen Ihre Medikamente bei Kindern, Kleinkinder lieben alles kopieren und wiederholen für die Erwachsenen.