Schaum im Stuhl bei Kindern: Ursachen, erste Hilfe, Behandlung

Oft Schaum in Kahla bei einem Kind ist das nichts anderes als eine erhöhte Gasbildung. Oft ist dies Symptom tritt bei Säuglingen, da deren Verdauungssystem noch nicht ganz perfekt.

Bei älteren Kindern, Schaumbildung, die plötzlich begann, zeugt von Betriebsstörungen des Verdauungstraktes. Eltern sollten beobachten Sie die Farbe der Absonderungen, deren Häufigkeit, Beimengungen im Stuhl und das Vorhandensein von zusätzlichen Symptome bei Babys.

Wenn Schaum im Stuhl begleitet von hohem Fieber, und das Kind sieht kränklich, sollte seine Karte Bezirk-Kinderarzt oder medizinische Notfallhilfe aufrufen.

Die wichtigsten Gründe

Gasbildung kann die Mühe, die Kinder jeden Alters. Manchmal seine Ursache wird das fehlen einer ausgewogenen Ernährung. In einigen Fällen wird ein solcher Zustand verursachen Mikroorganismen oder Allergene.

Die größte Gefahr, seltsam genug, ein solches Symptom ist bei einem Kind, dessen Verdauungssystem längst ausgetestet. Bei grudnichka Durchfall mit Schaum – häufigere und natürliches Phänomen. Aber das bedeutet nicht, dass das Kind nicht zu zeigen Spezialisten.

Gründe, warum im Stuhl auftreten Gasblasen, gibt es viele.

Bei Säuglingen

Ursache für Durchfall bei Neugeborenen Krümel hängt von der Art des Stillens. Wenn es ernährt sich von der Milch der Mutter, der Schaum kann in der ersten Zeit auftreten, nicht als Pathologie. Dies ist das Ergebnis der Anpassung wird auf einige Stoffe Produkte, die sich dem Kind im Magen zusammen mit Milch. Besonders Häufig geschieht dies, wenn die Mutter aß несвежую oder Junk-Food.

Wegen welchen Produkten bei Säuglingen kann es zu Schaumbildung im Stuhl:

  • verschiedene mehrteiligen Salate (Z. B. Olivier oder Vinaigrette) – alle Zutaten sind газообразующими;
  • Fastfood;
  • Allergene (Schokolade, Zitrusfrüchte, rote Früchte und Gemüse, Eiweiß Kuhmilch, Gluten);
  • der Konsum von Hefe (Muffin, Backen, brauen oder Bier).

Für die Prävention von Problemen mit dem Magen hat das Kind stillende Mutter müssen Sie eine bestimmte Diät einhalten, die schließt alle Verbotenen Speisen. In der Regel nach ein paar Fütterungen Stuhl Krümel wird schrittweise verbessert.

Andere Ursachen schaumigen Durchfall bei Kindern:

Laktasemangel

Ist ein angeborene Fehlbildungen des kindlichen Körpers, die sich in der Abwesenheit eines Enzyms namens Laktase. Dadurch das Verdauungssystem Krümel kann nicht verstoffwechseln den Milchzucker.

Wenn Sie gestört nur ein Stuhl, für die volle Behandlung wird eine änderung in der Diät genug. In seltenen Fällen schäumender Reiniger Durchfall begleitet von häufigem aufstoßen, Bauchschmerzen und Gewichtsverlust. Solche Symptome erfordert die Verwendung von Arzneimitteln.

Kropf

In den ersten Minuten nach der Geburt den Körper eines Neugeborenen völlig keimfrei. Jede Minute beginnt das Baby, treffen mit neuen Keimen, die sich auf seiner Haut und im inneren des Körpers. Das Problem löst das frühe anlegen an die Brust, wodurch zusammen mit Kolostrum bezeichnet im Verdauungstrakt kommen ihm die notwendigen Bakterien.

Sehr oft Dysbiose leiden Kinder, die von Geburt an sind auf künstliche Ernährung. In diesem Fall wird durch die Besiedlung des Darms mit nützlichen Mikroorganismen mit Hilfe von Medikamenten.

Nahrungsmittelallergie

Kann sich bei Säuglingen auf jede Art von Fütterung. Jene Kinder, die Essen die Muttermilch, erhalten zusammen mit ihm die Allergene aus Ihrer Ernährung. Kinder, die auf künstliche Ernährung, manchmal geben die Antwort in Form eines schaumigen Stuhl auf die Einführung der neuen Mischung.

So kann sich eine Allergie auf irgendwelche Medikamente, mit denen das Kind behandelt oder кормящую Mutter. Auch sehr oft Schaumbildung beobachtet während der frühen Beikost, besonders ungeeigneten Produkten.

Darminfektion

Die Verfügbarkeit im Magen-Darm-Trakt irgendwelchen Krankheitserregern unbedingt Auswirkungen auf die Art der fäkalen Massen. Infektionskrankheiten können anhand einer Reihe von Kriterien unterscheiden, die manifestiert sich nicht in anderen Fällen. Hat das Kind Fieber, er weint viel, häufiges Erbrechen beobachtet.

Wenn der Stuhl erscheint mehr als 10 mal am Tag und begleitet von einem Klumpen Schleim oder Blut, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Auch wenn ein ähnliches Symptom nicht begleitet von irgendwelchen zusätzlichen Manifestationen, empfehlen wir erzählen über ihn behandelnde Arzt. Keine Behandlung kann zu chronischen Störungen des Verdauungssystems, loszuwerden, die in der Zukunft nicht einfach sein wird.

Bei Erwachsenen Kinder

Weicher Stuhl mit Schaum an einem Kind, der mehr als 2-3 Jahre, oft zeugt von Infektionskrankheiten. In der Regel bei älteren Kindern Schaum in kalowych die Massen ist nicht das einzige Symptom, wenn es irgendwelche Auffälligkeiten.

Die wichtigsten Gründe:

  1. Darm-Infektion. Beobachten Sie den Zustand des Kindes, wenn es beginnt, gehen in den Kindergarten. Manchmal gibt es das Risiko einer Infektion mit Salmonellen oder Staphylokokken-Stäbchen. Die Vergiftung manifestiert durch Durchfall, Erbrechen, Vergiftungserscheinungen. Mit solchen Anzeichen des Kindes, die in ein Krankenhaus zur Untersuchung und Behandlung.
  2. value="2">Fermentation Dyspepsie. Diese Verletzung im Verdauungstrakt entwickelt sich durch übermäßige Verzehr von gasbildenden Lebensmitteln (Kohl, Limonade, äpfel und Birnen, Weintrauben, Hülsenfrüchte). Wenn Schaumbildung gab es genau aus diesem Grund, sollte die Ernährung des Kindes auszugleichen, wodurch das Problem wieder nach unten.

Erwachsene sollten darauf achten, zur Gesundheit Ihres Kindes und nicht zu überspringen Anzeichen, dass das Signal über schwere Krankheiten. Unabhängig von der Grundursache der Herkunft der Gase im Darm, Experten empfehlen, die Ernährung zu überdenken Kind und stillende Mutter.

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen

Die Eltern müssen sich mit Ihrem Arzt über alle änderungen, die stattfinden in den Körper des Kindes. Wenn ein Kind zeigt keine Anzeichen von Angst, und die Symptomatik beschränkt sich auf die Gase im Stuhl, Frage aufgeschoben werden können, bis der nächste Besuch beim Kinderarzt. Jedoch in einigen Fällen ziehen mit einem Appell an die Spezialisten immer noch nicht Wert.

Welche Symptome sind eine Gefahr für die Gesundheit von Krümel:

  • die Erhöhung der Temperatur bis zu hohen Markierungen;
  • die Anwesenheit von fäkalen Massen von Schleim oder Blut;
  • Stuhl begleitet von stechendem Geruch;
  • Lethargie, Schwäche und übermäßige Schläfrigkeit bei grudnichka;
  • Verweigerung der Nahrungsaufnahme;
  • Schlafstörungen;
  • Kind подгибает Beine an den Bauch, schreit;
  • zahlreiche aufstoßen mehr Esslöffel pro mal (Sie kann als Erbrechen).

Wenn es ein oder mehrere Symptome, ist es besser, nicht zu riskieren und zeigen das Kind kompetente Fachkraft. Von der rechtzeitigen Entschädigung hängt von der Qualität und Dauer der weiteren Behandlung.

Was tun die Eltern

Eltern erste Hilfe zu leisten, müssen Sie die Ursache für diese Erkrankung des Kindes. Die stillende Mutter sollte die Ernährung zu etablieren, die müssen alle Produkte ausschließen, provoziert Gasbildung. Wenn das Kind übersetzt Flaschennahrung, sollte damit warten, aber auch nicht zu geben, die stark die neue Mischung statt der üblichen.

Was Eltern beachten:

  • Verboten sich selbst zu behandeln, insbesondere in Fällen, wenn das Kind nicht erfüllt 1 Jahr. Methoden, bietet die traditionelle Medizin, können noch mehr Schaden. Sie können auch nicht selbst Medikamente verschreiben.
  • Ein Kinderarzt zu konsultieren. Dies sollte in jedem Fall, auch wenn während der schaumigen Stuhl der Zustand des Kindes ist zufriedenstellend.
  • Die Analysen. Ihr Arzt berät untersucht werden, um auszuschließen, Kropf, Darm-Infektionen und Enzym-Insuffizienz.
  • Die Bedeutung der Prävention. Wenn ein solcher Zustand früher wurde schon beobachtet, die Eltern müssen die Aufmerksamkeit auf die regelmäßige Vorbeugung von Durchfall bei Ihrem Kind. Eine Reihe von Maßnahmen verhindert die Entwicklung von vielen Krankheiten, Komplikationen zu vermeiden.

In der Regel, wenn es keine schwerwiegenden pathologischen Veränderungen im Verdauungstrakt des Kindes, schaumigen Stuhl geht selbst, ohne größere Therapiemaßnahmen, 6 Monate nach der Geburt.

Prävention

Prävention von Krankheiten des Verdauungstraktes beinhaltet die Korrektur der Ernährung der stillenden Mutter und Baby. Sollten Sie einen Gastroenterologen, um Hilfe zu Holen die am besten geeignete Menü im Einzelfall.

Es wird empfohlen, dauerhaft behandeln alle Gegenstände, mit denen Sie in Berührung kommt Winzling. Schnuller, Schnuller und Spielzeug immer waschen Sie Sie in heißem Wasser mit Seife ohne aromatischen dufte. Eine stillende Mutter sollte regelmäßig Hygiene der Brust, aber übertreiben Sie es mit der Verarbeitung auch nicht Wert, da das ständige waschen der Brust provozieren Trockenheit der Haut und das erscheinen der Risse auf soskach.

Wenn die Ausführung aller ärztlichen Empfehlungen und sorgfältig überwachen den Zustand des Organismus des Kindes, kann viele Probleme verhindern oder beseitigen die in den frühen Stadien der Entwicklung.