Kann ich stillen bei Vergiftungen

Jeder Mensch wenigstens einmal im Leben die Begegnung mit Rausch und Frauen in der Stillzeit sind keine Ausnahme, und in der Tat MILFs, in der Regel, beobachten eine strenge Diät. Aus diesem Grund werden Informationen darüber, ob man stillen bei Vergiftungen, bleibt relevant.

Was kann die Ursache der Intoxikation

Der entscheidende Punkt, und das wird Ihnen helfen, festzustellen – ob Sie weiterhin stillen des Babys oder gehen Sie auf die Mischung, ist die Bestimmung der Ursachen des krankhaften Zustandes.

Zu den Ursachen der Vergiftung des Organismus gehören:

  1. Lebensmittel-Intoxikation, bei der die Giftstoffe in den Körper eindringen. In der Regel schädliche Stoffe bilden sich in verdorbenen Lebensmitteln. Infektionserreger sind Clostridien und Staphylokokken. Das gleiche schwere Vergiftung tritt in Botulismus.
  2. Darminfektionen: Ruhr, Salmonellose und andere.

Die Symptome, die Sie bestimmen, dass eine stillende Mutter vergiftet wurde (übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwäche, in einigen Fällen Fieber, Schüttelfrost), erscheinen nach dem Konsum von minderwertigen Wärmebehandlung von Fleisch, schlechtes Wasser, abgelaufenen Produkten, ungewaschenen Gemüse und Obst.

Füttern oder nicht stillen?

Die Annahme einer so verantwortungsvollen Entscheidung hängt vom Zustand der stillenden Mütter und der schwere der Erkrankung. Wenn das Stadium der Vergiftung sehr schwer ist, zeigt eine sofortige Hospitalisierung (wenn beobachtet unstillbares Erbrechen, Durchfall, Blutdruckabfall, Bewusstlosigkeit, Krämpfe). In solchen Fällen ist stillen bei der Vergiftung ausgeschlossen.

Während der Behandlung Mami kann es ratsam, Milch. Natürlich, das Baby es nicht geben. Dies ist notwendig, damit es nicht gelöscht wird und nach der endgültigen Genesung möglich wäre, weiter um das Baby zu füttern wertvolles Produkt für ihn.

Die Frau beschließt, stillen aufhören, soll nur hochwertige Mischung, die fähig sind, vollständig ersetzen das Kindchen Muttermilch.

Wenn die Intoxikation verläuft in leichter Form, die Fütterung fortgesetzt werden muss. Die Tatsache, dass Giftstoffe das Verdauungssystem schlagen Frauen, und das Risiko eines Eindringens von Schadstoffen in den Körper des Babys mit der Muttermilch ist sehr gering, darüber hinaus während der Stillzeit erhält das Kind und schützende Antikörper, die das Immunsystem.

Der Zustand der Mutter übertragen werden kann und das Baby. Zum Beispiel, wenn bei der Frau gibt es Verstopfung, und das Kind wird Probleme mit dem Stuhlgang.

Wenn meine Mutter beschlossen, weiter stillen, das erste, was Sie berücksichtigen muss – über die sorgfältige Einhaltung der Maßnahmen der persönlichen Hygiene: rechtzeitige waschen der Hände und anderer Körperteile, auf die sich die Bakterien. Vor dem füttern Baby, die Brust zu waschen, ist es ratsam, eine Dusche zu nehmen.

Die Intervalle zwischen den Fütterungen erhöhen. Während der Behandlung der Mutter sollte sein eigenes Geschirr, Seife, Handtuch. Zur Sicherheit des Babys wird besser, wenn die ganze Sorge um ihn vorübergehend übernimmt jemand aus der Familie, damit die junge Mutter sich entspannen und erholen nach Lebensmittel-Vergiftung.

Wie zur Behandlung von Vergiftungen bei stillenden Mamas

Vor allem die Behandlung von Vergiftungen bei Frauen in der Stillzeit symptomatisch, so müssen Sie berücksichtigen die klinischen Symptome der Erkrankung und deren Schweregrad. Wenn die Vergiftung geschah infolge Darminfektion, es soll antibakterielle und antibiotische Mittel, die notwendig für die Unterdrückung der Tätigkeit von Bakterien. Ohne solche Medikamente können nicht desinfiziert werden, jedoch ist Sie beim stillen kontraindiziert. Verschreibt nur ein Arzt, der bestimmt, sind Sie eine Bedrohung für die Gesundheit des Kindes.

Auf viele Medikamente tabuisiert, da die chemischen Stoffe werden zusammen mit Muttermilch, was sich negativ auf den Zustand des kindlichen Organismus.

Wenn Lebensmittelvergiftung stillende Mutter war aufgrund von minderwertigen Produkten, durchgeführt детоксикационные Veranstaltung. Je früher die Behandlung begonnen, desto geringer die negativen Auswirkungen der Krankheit bringen.

Reinigung des Körpers

Dies ist der erste Schritt auf dem Weg zur Heilung. Wenn Lebensmittelvergiftung bei woe muss der Magen waschen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder Backpulver. Sollten Sie die Lösung trinken, um den Druck mit zwei Fingern auf die zungenwurzel und künstlich Erbrechen herbeiführen. Es reinigt den Körper von den Resten der Nahrung, und die Vergiftung provoziert.

Erbrechen und Durchfall – die Natürliche Abwehrreaktion des Körpers. In Abwesenheit von Diarrhöe ist es wünschenswert, reinigen den Darm mit einem Einlauf mit warmem Wasser.

Empfang von Sorbentien

Der nächste Schritt wird die Einnahme von absorbierenden Zubereitungen, absorbieren Giftstoffe hinausführen und Sie aus dem Körper. Dazu gehören Aktivkohle, Bentonit, Jump, enterosgel. Diese Medikamente nicht in das Blut absorbiert, so erlaubt beim stillen. Der Einstieg in den Magen-Darm-Trakt, Sie funktionieren nach dem Prinzip der Schwamm: absorbieren alle Giftstoffe und gehen zusammen mit Ihnen auf Natürliche Weise. Alle saugfähigem Medikamente sollte nach den Mahlzeiten eingenommen werden.

Bei der Einnahme von Aktivkohle, gefolgt von Schema – 1 Tablette auf 1 Kilo Gewicht. Der Nachteil besteht darin, dass die Tabletten zu trinken ziemlich viel, daher Heilmittel wird empfohlen, mit Wasser verdünnt oder ersetzen Sie es mit einem weißen Kohle (müssennur 2-3 Tabletten).

Im Falle der Einnahme von anderen Medikamenten müssen die Gebrauchsanweisung sorgfältig Lesen, nach Möglichkeit mit einem Arzt zu konsultieren.

Die Wiederherstellung des Wasserhaushaltes

Bei reichlichem Erbrechen und Durchfall aus dem Körper Toxine. Aber mit Ihnen verliert er Wasser und nützliche Spurenelemente. Während der Behandlung der stillenden Mutter muss viel trinken, um wieder Vodno-Elektrolitny Gleichgewicht: mild, süßen Tee (schwarz, grün), eine schwache Lösung von Glukose, Mineralwasser ohne Gas. Nicht kontraindiziert Empfang регидрона. Die Hauptsache – trinken Sie oft, aber nicht immer.

Therapeutische Ernährung

Ernährung der stillenden Mutter muss ausgewogen sein und darf nur gesunde Gerichte. Sollten Sie aus dem Menü ausgeschlossen werden Produkte mit einem hohen Gehalt an Ballaststoffen, da reizt es die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakt und fördert eine erhöhte Peristaltik.

Auch wenn es nicht will, Essen muss, da sonst der Körper keine Kraft zu kämpfen Toxine.

Wenn Lebensmittelvergiftung während der Stillzeit am ersten Tag sollten Sie trinken mehr Tee, Wasser und Essen aufgegeben. Am nächsten Tag schrittweise eingeführt werden zugelassene Produkte. Beginnen Sie mit süßen Tee und Cracker.

Dass man in der Zeit von Lebensmittelvergiftungen beim stillen:

  • Suppen auf dem sekundären Brühe;
  • gekocht oder vorbereitet auf ein paar Fleisch, Fisch;
  • Kartoffelpüree auf dem Wasser;
  • Grieß, Reis Getreide ohne Zugabe von öl;
  • Gemüse gebacken oder gekocht, oder als Püree.

Übelkeit, Erbrechen

Im Falle von unkontrollierbaren Erbrechen Sie können traditionelle Formen des Umgangs mit Ihr. Dies kann eine Abkochung von Fenchelsamen (ein Teelöffel auf ein Glas warmes Wasser) oder grüner Tee. Diese Getränke sind nicht nur Schwächen brechreiz, sondern auch zur Stärkung der Laktation. Medikamente antiemetische Wirkung werden nach Anweisung des Arztes.

Durchfall quält

Antidiarrhoeal Medikamente stillende Mütter kontraindiziert, einschließlich allgemein bekannt Loperamid. Mit Durchfall am besten kämpfen traditionellen Methoden. Bewährt Reis Brühe und Brei, die Infusion von wildkirsche (30 Gramm getrocknete Blüten auf 250 ml heißes Wasser). Wirksam bei Durchfall und Kartoffelstärke: in einer halben Tasse kaltes Wasser rühren 15 Gramm Pulver und tuckern.

Was ist zu tun, wenn Durchfall mit Blut? Wenn Sie in einem Stuhl blutig Geäders sofort einen Krankenwagen rufen. Es ist ein untrügliches Symptom Darm-Blutungen. Versuchen Sie nicht, es selbst zu stoppen, ohne qualifizierte medizinische Hilfe Sie nicht verzichten!

Empfahl die Verwendung von Probiotika, Darmflora stärkenden: lineksa, бифиформа.

Bauchschmerzen

Um die Schmerzen im unterleib verwenden Sie Heilkräuter-Spasmolytika. Zum Beispiel Kamillentee reduziert nicht nur Schmerzen, sondern auch Entzündungen. Die Einnahme von Medikamenten Schmerzen im unterleib kontraindiziert.

Prävention von Vergiftungen

Um nicht vor so einer schwierigen Entscheidung – weiterhin oder einzustellen stillen während der Vergiftung – die Mutter sollte vorsichtig sein in vielen Fragen.

Vermeiden einer Vergiftung ist möglich, wenn:

  • mit dem Kauf eines bestimmten Produktes sorgfältig die Informationen auf der Verpackung, den Fristen der Herstellung und Lagerung, Zusammensetzung;
  • nicht kaufen waren, deren Verpackung beschädigt ist;
  • nicht Essen Lebensmittel, wenn es Zweifel an Ihrer frische;
  • vor dem Essen Hände mit Seife waschen;
  • trinken Sie nur abgekochtes oder in Flaschen abgefülltes Wasser;
  • Verarbeitung von Gemüse, Obst mit heißem Wasser;
  • Einkäufe nur bei vertrauenswürdigen Shops und nicht von zweifelhaften Geschäften.

Befolgen Sie diese einfachen Regeln, die junge Mutter kann so schützen Sie sich vor unangenehmen Erscheinung, wie ein Rausch.

Unterbrechen stillen bei Lebensmittelvergiftung besteht keine Notwendigkeit, natürlich, wenn Mami fühlt sich befriedigend und für seine Behandlung nicht vorgeschrieben potente Medikamente.