Wie unterscheiden Blutvergiftung (Schwangerschaft) von der Vergiftung

In den meisten Fällen die Vergiftung des Organismus nicht mit schweren Folgen. Aber für schwangere Frauen ist eine ziemlich gefährliche Zustand, die durch die Entwicklung der systemischen Intoxikation. Bei solchen Patienten kommt es zu Austrocknung durch häufiges Erbrechen und ständigen Durchfall. Krankheitserreger Vergiftung können den Fötus schädigen, was könnte am Ende der vorzeitigen Unterbrechung der Schwangerschaft. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, rechtzeitig zu bestimmen Vergiftung oder Blutvergiftung bei Frauen. Für die Diagnose müssen die Symptome kennen diese pathologischen Reaktionen.

Höhepunkt der Vergiftung, in der Regel fällt auf den Sommer, wenn hohe Temperaturen verkürzen die Fristen für die Aufbewahrung von Lebensmitteln. Aber die Blutvergiftung diagnostiziert bei 30% der schwangeren Frauen im ersten Trimenon (1-14 Woche der intrauterinen Entwicklung des Fötus). Und später Intoxikation diagnostiziert bei 20% der klinischen Fälle.

Was ist Gestose

Blutvergiftung ist eine chronische Intoxikation Frauen Toxine, die gebildet werden, wenn die Entwicklung des Fötus. Die wichtigsten Manifestationen der Krankheit gilt als übelkeit und Erbrechen. Es gibt drei Grade der Toxizität:

  1. Bei der Patientin beobachtet bis 5 verlangen zu Erbrechen innerhalb eines Tages und einer leichten Gewichtsverlust (bis 3 kg).
  2. Bis zu 10 Anfälle von Erbrechen und Anzeichen einer signifikanten Reduktion des Körpergewichts (3-4 kg in zwei Wochen).
  3. Die Frau empfindet die ständige übelkeit und die hohe Inzidenz von Erbrechen. Das Körpergewicht kann reduziert werden bis zu 10 kg. Bei vielen Frauen tritt eine erhöhte Körpertemperatur, Herzfrequenz.

Toxicosis bei schwangeren Frauen entwickeln kann, von den ersten Tagen der Verzögerung oder mit 5-6 Wochen. Aber alle pathologischen Symptome, in der Regel verschwinden nach 14-15 Wochen.

Die Gründe für die Entwicklung der Blutvergiftung

Bei schwangeren Frauen eine frühe Gestose entwickelt sich aus mehreren Gründen:

  • Hormonelle Veränderungen im Körper. Nach der Befruchtung der Eizelle bei der Frau dramatisch verändert die Zusammensetzung der Hormone, was bewirkt, dass Stimmungsschwankungen, übelkeit, Erbrechen. Bei diesem Zustand der schwangeren normalisiert auf 14-15 Woche.
  • Die Bildung der Plazenta. Der Prozess der Entwicklung der Plazenta begleitet von chronischer Intoxikation, die endet am Ende des ersten Trimesters der Schwangerschaft.
  • Schutzreaktion. Viele Experten behaupten, dass Blutvergiftung ist eine spezifische Abwehrreaktion. So ist der weibliche Organismus vor der toxischen Lebensmittel, die das Kind schädigen. In der Folge übelkeit und Erbrechen können sich auf bestimmte Lebensmittelzutaten.
  • Chronische Infektionskrankheiten. Die Anwesenheit einer Frau eine bakterielle Infektion gilt als prädisponierender Faktor zur frühen токсикозу.
  • Veränderungen der psychologischen Sphäre. Gefühlsausbrüche und häufige Stresssituationen gelten als Ursache für die toxische Reaktion des Körpers im Dritten Trimester.
  • Altersbedingte Faktoren. Nach den Statistiken, Blutvergiftung häufiger nachweisbar bei schwangeren Frauen im Alter von 35 Jahren.
  • Genetische Veranlagung. Oft ist dieser Zustand tritt bei mehreren Generationen von Frauen.
  • Mehrlingsschwangerschaft. Bei Patientinnen mit Zwillingsschwangerschaft spät toxicosis beobachtet.

Das klinische Bild der akuten Vergiftung

Die hufigste Art der Vergiftung gilt als Lebensmittel-Intoxikation. Die Verwendung von minderwertigen und abgelaufene Lebensmittel verursacht bei den Patienten folgende Krankheitsbild:

  • akuter Durchfall mit flüssigen Stuhl und Blähungen;
  • Intensive übelkeit und einzelne Anfälle von Erbrechen;
  • Schmerzen und ein brennendes Gefühl im Bereich des Magens und des Darms;
  • die Symptome der systemischen Intoxikation in Form von Schwindel, Allgemeine Schwäche, Kopfschmerzen, Fieber.

Ursachen von Lebensmittelvergiftungen

Zusammen mit minderwertig oder abgelaufenen Lebensmitteln in den Körper des Patienten eindringen können pathogene Bakterien und Mikroorganismen. Nachfolgend finden Sie einige Produkte, die zu Vergiftungen führen:

  • Gemüse und Früchte, die meist die Ursache der Vergiftung, vor allem im Sommer. In diesen Produkten kann eine große Anzahl von Pestiziden und anderen toxischen Chemikalien. Solche Wirkstoffe bei Verletzung der Bedingungen der Lagerung und des Transportes zur Vergiftung des Körpers.
  • Fleisch. Dieses Produkt zeigt seine Toxizität bei der Nichtbefolgung der Regeln der Lagerung. Unter solchen Bedingungen auf der Oberfläche von Fleischerzeugnissen krankheitserregenden Bakterien aktiv vermehren.
  • Fisch. Minderwertige Lagerung und Wärmebehandlung gelten als die wichtigsten Ursachen der Vergiftung von Fisch-Produkten.
  • Pilze. In solchen Fällen gibt es die schwere der Vergiftung.
  • Milchprodukte. Langfristige Lagerung solcher Produkte ist die Ursache der Staphylokokken-Intoxikation.

Anzeichen von Vergiftungen bei schwangeren Frauen

Unterscheiden Vergiftung von der Schwangerschaft kann das klinische Bild der Krankheit. Bei der Vergiftung des Organismus bei der Frau entwickelt sich allmählich eine Allgemeine Schwäche, übelkeit, Anfälle von Erbrechen, die sich als Durchfall. Ein erheblicher Intoxikationbegleitet von Hyperthermie (38-39 ⁰C) und Schüttelfrost. So gibt es die folgenden wichtigsten Symptome der Vergiftung:

  • der Rückgang der Blutdruck, Allgemeines Unwohlsein und Schwindel;
  • akute plötzliche Anfälle von übelkeit und Erbrechen;
  • ständige Blähungen und Durchfall;
  • eine schrittweise Erhöhung der Temperatur des Körpers.

Alle oben genannten Symptome des Patienten stören können einzeln oder in Kombination untereinander. So eine leichte Vergiftung stattfinden kann, ohne Fieber und Anfälle von Erbrechen. Leichte Intoxikation, in der Regel geht über mehrere Tage und erfordert keine Hospitalisierung der Frau ins Krankenhaus.

Die wichtigsten Merkmale der Vergiftung und Toxizität

Der entscheidende Unterschied dabei tritt der plötzliche Beginn der Entwicklung von Lebensmittelvergiftungen. Bei einem Patienten innerhalb der ersten paar Stunden die Anzeichen von übelkeit, Schwindel, Erbrechen und Schmerzen im unterleib. Der Durchschnittliche Zeitraum von der Verwendung von toxischen Substanzen bis zur Entwicklung von Anzeichen einer Vergiftung beträgt 1-12 Stunden.

Im Gegensatz zu den oben beschriebenen Symptomen, die Blutvergiftung hat einen ruhigen Anfang und die allmähliche Zunahme der Anzeichen einer Vergiftung. Übelkeit und Erbrechen überwiegend besorgt über die Frau in den Morgenstunden und nicht begleitet von dem Anstieg der Körpertemperatur. Dabei ist die Frage zu beantworten, wie man eine Vergiftung von Toxizität, kann durch die Abwesenheit von Fieber und Durchfall bei schwangeren.

Stuhlprobleme, Kopfschmerzen bei schwangeren, die eine Diagnose erschweren, möglicherweise gibt es nur in den späteren Zeilen. Aber Sie gelten als eine Natürliche Reaktion des Organismus auf die Vorbereitung für die Arbeit.

Experten immer noch nicht den Selbsttest empfohlen. In jedem Fall sollte eine Frau durch eine Beratung mit einem Arzt, der stellt eine Diagnose und verschreiben eine angemessene Behandlung.

Wie wirkt sich die Vergiftung auf den Verlauf der Schwangerschaft

Infektionskrankheiten Intoxikation des Organismus, auch in einer milden Form, reduziert die Zufuhr von Nährstoffen in den Fötus. All dies wirkt sich negativ auf Wachstum und Entwicklung des ungeborenen Kindes. Darüber hinaus, Anzeichen von Austrocknung Lebensmittelvergiftung Blutfluss der Plazenta stören.

Magen-Darm-Krämpfe, die auftreten, während der Anfälle von Erbrechen und Durchfall, erhöht die Drohung der vorzeitigen Unterbrechung der Schwangerschaft.

Allgemeine Empfehlungen für schwangere bei Vergiftungen

Bei Anzeichen von Lebensmittelqualität ätzen der Patient sollte die nachfolgend aufgeführten Regeln:

  • Trinken großer Mengen von Flüssigkeiten. Bei dieser schwangeren Frau empfehlen Wasser zu trinken Häufig und in kleinen schlucken. Künstlich induzieren Angriff von Erbrechen es sollte nicht sein. In dieser Zeit ist wünschenswert, ein solches Medikament, wie regidron. Das pharmazeutische Mittel ist in Pulverform erhältlich. Er stellt das Elektrolyt-Gleichgewicht, das verlorene durch Dehydrierung. Anwendung регидрона dürfen auch schwangere und stillende Frauen.
  • Ablehnung von Fett-und kalorienreiche Nahrung. Die allmähliche Wiederherstellung der gewohnten Nahrungsaufnahme erfolgt nach Beendigung der Anfälle von Erbrechen und zur Verbesserung des Allgemeinen wohlbendens. In der Erholungsphase Patienten empfohlen halten eine schonende Ernährung.
  • Nach Beendigung der Drang zu kotzen Frau empfehlen, die Sorbentien. Diese Medikamente absorbieren alle Giftstoffe im Magen-Darm-Trakt. Zu solchen Medikamenten gehören smectite, Jump, Aktivkohle und enterosgel. Die Auswahl der Mittel erfolgt nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.
  • Bei schweren Vergiftungen Patient unterliegen sofortige Krankenhauseinweisung. Nur in einer medizinischen Klinik Spezialisten können die Vergiftung des Organismus zu beseitigen und Ihre Schwangerschaft.

Toxische Reaktionen des Körpers auf die Schwangerschaft oder Lebensmittelvergiftung erfordern professionelle medizinische Ansatz zur Diagnose und Behandlung.